"Naddl und Ronny": Kunstwerke aus Ausstellung geklaut

Dresden - Langsam wird der Bekanntheitsgrad zum Fluch: Nachdem die Liebe von "Naddl und Ronny" von den Fassaden auf die Leinwand gekommen ist (TAG24 berichtete), interessieren sich wohl auch Diebe für die Werke.

Künstler Stephan Kambor (41) hofft, dass die Drucke wieder auftauchen.
Künstler Stephan Kambor (41) hofft, dass die Drucke wieder auftauchen.  © ST Kambor-Wiesenberg

Zwei davon wurden aus der Motorenhalle in Dresden geklaut. Stecken die Streetart-Künstler selbst dahinter oder waren es nur Fans?

Als der Hamburger Künstler Stephan Kambor (41) den Schriftzug "Naddl.und.Ronny.siegt!" auf dem Gammel-Hochhaus am Pirnaischen Platz entdeckte, war er begeistert, fertigte 15 Siebdrucke mit seiner Vorstellung des Pärchens an. 

Zwei dieser Drucke landeten in der Ausstellung in der Motorenhalle. Genau diese zwei Werke wurden jetzt gestohlen.

"Einem Mitarbeiter ist aufgefallen, dass sie fehlen", sagt Kambor. "Anzeige wurde gestellt." Offenbar wurden die Werke einfach während der Öffnungszeiten heimlich mitgenommen. 

"Das ist total schade", so der Hamburger Künstler. "Besonders weil die Motorenhalle jetzt so einen Ärger damit hat. Ich weiß auch nicht was das soll, zum Verkauf sind sie ja mittlerweile zu bekannt.

Der Schriftzug am "Gammel-Hochhaus" ist mittlerweile Kunst.
Der Schriftzug am "Gammel-Hochhaus" ist mittlerweile Kunst.  © Holm Helis
Zwei solcher Siebdrucke klauten Diebe aus der Motorenhalle.
Zwei solcher Siebdrucke klauten Diebe aus der Motorenhalle.  © ST Kambor-Wiesenberg
Wenn es die Streetart-Künstler selbst waren: Die können sich einfach bei mir melden, dann bekommen sie auch ein signiertes Exemplar. Es wäre aber schön, wenn die gestohlenen Drucke wieder zurückkämen." 

Titelfoto: Holm Helis/ST Kambor-Wiesenberg

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0