Nächtliche Prügelattacke: 20-Jähriger zusammengeschlagen und beraubt

Dresden - In Dresden-Friedrichstadt kam es Samstagnacht zu einer üblen Attacke auf einen 20 Jahre alten Mann.

Die sächsischen Beamten ermitteln aufgrund eines Raubdeliktes. (Symbolbild)
Die sächsischen Beamten ermitteln aufgrund eines Raubdeliktes. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Laut Meldung der Polizeidirektion Dresden war der Mann auf der Löbtauer Straße/ Ecke Schweriner Straße gegen 3 Uhr unterwegs gewesen, als er plötzlich von mehreren Personen umringt wurde.

Diese begannen auf ihr Opfer einzuschlagen. Zugleich raubten sie ihm sein Mobiltelefon, welches einen Wert von rund 150 Euro besitzt.

Anschließend wurde das Opfer der Gewalttat zurückgelassen. Die Täter konnten zunächst unerkannt entkommen.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Sachsen hofft auf Weihnachtsmärkte 2021
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Sachsen hofft auf Weihnachtsmärkte 2021

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Im näheren Umfeld des 20-Jährigen ermittelten sie schließlich einen tatverdächtigen 22-jährigen Deutschen.

Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen. Weitere Details zu der brutalen Attacke sind noch nicht bekannt.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime: