Polizei identifiziert Autoteile gestohlener Fahrzeuge: Eine Festnahme!

Góra - Der gemeinsamen Fahndungsgruppe Neiße, bestehend aus Fahndern der deutschen Soko Argus und Polizisten der KPP Góra, ist ein großer Fang gelungen. Es konnten zahlreiche gestohlene Fahrzeugteile im polnischen Gora identifiziert werden.

Die Polizei fand bei der Durchsuchung Fahrzeugteile von mindestens vier Wagen.
Die Polizei fand bei der Durchsuchung Fahrzeugteile von mindestens vier Wagen.  © PD Görlitz

Das meldete am Montagmittag die Poizeidirektion Görlitz.

Im Zuge der Identifikation der Kraftfahrzeugteile am 24. und 27. Juli wurde im Anschluss noch ein 19-Jähriger festgenommen.

Die Fahndungsgruppe Neiße stieß an einem größeren Objekt in Góra hinzu, nachdem polnische Kriminalisten zuvor Durchsuchungsmaßnahmen vorbereitet hatten.

Dabei entdeckten die Fahnder zahlreiche Fahrzeugteile, die von mehreren geklauten Autos stammen.

Dabei handelt es sich um vier Fahrzeuge der Marken Mercedes, Audi und Volkswagen.

Diese Autos waren laut Polizei bereits völlig zerlegt und stammen unter anderem von Diebstählen in Schleswig-Holstein, Polen und Tschechien.

Auf diesem Grundstück in der polnischen Stadt Góra fand der Einsatz statt.
Auf diesem Grundstück in der polnischen Stadt Góra fand der Einsatz statt.  © PD Görlitz
Von Autotüren hatten die Hehler eine ganze Sammlung zusammengestellt.
Von Autotüren hatten die Hehler eine ganze Sammlung zusammengestellt.  © PD Görlitz

Auch Teile von Auto aus Schleswig-Holstein

Der polnische Tatverdächtige muss sich nun wegen Hehlerei vor der Justiz in seinem Land verantworten.

Alle weiteren Ermittlungen wurden nun an die Kommandantur Góra weitergegeben.

Titelfoto: PD Görlitz

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0