Prohlis: Chaot attackiert Impfteam mit Feuerwerkskörper

Dresden - Kaum etwas ist derzeit so begehrt, wie Impftermine, wo immer ein mobiles Impfteam auftaucht, bilden sich lange Schlangen.

Das Stadtbezirksamt in Prohlis startete diese Woche eine Impfaktion.
Das Stadtbezirksamt in Prohlis startete diese Woche eine Impfaktion.  © Norbert Neumann

Mittwoch musste ein Impftermin in Prohlis jedoch abgebrochen werden. Ein Chaot hatte einen Böller auf die Helfer geschmissen.

Der Oberbürgermeister ist außer sich: "Eine solche Attacke ist menschenverachtend und dumm", so Dirk Hilbert (50, FDP).

"Ich bin entsetzt, wie verroht Teile unserer Gesellschaft inzwischen agieren. Das hat mit einem kritischen, aber zivilisierten Diskurs über das Impfen gegen Corona nichts mehr zu tun. Wer Gewalt ausübt und Menschenleben in Gefahr bringt, gehört hart bestraft. Ich verurteile den Angriff auf das Impfteam auf das Schärfste."

Dresden: Ab Mittwoch in Dresden: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte
Dresden Lokal Ab Mittwoch in Dresden: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte

Zwischen 10 und 15.30 Uhr sollte im Prohliser Bürgersaal geimpft werden, zehn Minuten vor Schluss kam es zu der Attacke: "Unbekannte hatten einen Feuerwerkskörper in das Gebäude geworfen", sagt Polizeisprecher Rocco Reichel (53). "Verletzt wurde niemand, am Boden entstand ein Schaden von rund 100 Euro."

Welcher Art der Feuerwerkskörper war, konnte der Sprecher noch nicht sagen. Das "Deutsche Rote Kreuz" zeigt sich ernüchtert: "Unsere Kräfte sind eh bereits an der psychischen Belastungsgrenze", sagt Sprecher Kai Kranich (39). "Das ist eine völlig überflüssige und sinnlose Tat."

Die Polizei sucht Zeugen: 0351/483 22 33.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Crime: