Promille-Randale im Hechtviertel: Betrunkener beschädigt 33 (!) Autos

Dresden - Am Freitagabend trieb ein alkoholisierter Mann im Dresdner Hechtviertel sein Unwesen. Er beschädigte in der Summe insgesamt 33 Autos und wurde im Anschluss von der Polizei gefasst.

Die Polizei nahm den Mann zunächst in Gewahrsam. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den Mann zunächst in Gewahrsam. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 22.30 Uhr wurde der 32-Jährige schließlich festgenommen. Zuvor randalierte der Mann auf der Rudolf-Leonhardt-Straße und beschädigte dutzende am Straßenrand geparkte Fahrzeuge unter anderem mit mehreren Fußtritten.

Dabei machte er vor nichts halt und trat auch wahllos auf Marken und Typen verschiedenster Art ein. Zudem zerkratzte er bei einigen den Lack.

Letztlich beschädigte er so 33 Autos. Der Gesamtschaden wird laut der Polizeidirektion Dresden auf etwa 20.000 Euro beziffert.

Der 32-jährige Deutsche hatte nach Angaben der Beamten zur Tatzeit einen Alkoholwert von 1,9 Promille. Er wurde zur Ausnüchterung zunächst in Polizeigewahrsam gebracht.

Randalierer inzwischen wieder auf freiem Fuß

Nachdem die polizeilichen Maßnahmen wenig später vollzogen waren, wurde er wieder freigelassen.

Einem juristischen Nachspiel wird er sich hingegen stellen müssen.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0