Krasser Fund: Zoll stellt 8,4 Millionen Zigaretten sicher

Görlitz/Dresden - Was für ein krasser Fund!

Zöllner fanden 8,4 Millionen Zigaretten in dem Lkw.
Zöllner fanden 8,4 Millionen Zigaretten in dem Lkw.  © Hauptzollamt Dresden

Görlitzer Zöllner entdeckten bei der Kontrolle eines Lkw auf der A4 satte 8,4 Millionen unversteuerte Zigaretten. 

Der Lastwagen mit estnischem Kennzeichen war am Mittwochabend über den Grenzübergang Ludwigsdorf (Polen) nach Deutschland eingereist.

Beim Durchleuchten des gesamten Kühlaufliegers fielen den Zöllnern verdächtige Unregelmäßigkeiten auf. Hinter Kartons mit Verpackungsmaterial versteckten sich 22 Paletten mit in weiße Folie gehüllte Großpaketen.

Dresden: Am Sonntag fällt die Wilsdruffer Funkmast-Legende
Dresden Am Sonntag fällt die Wilsdruffer Funkmast-Legende

Beim Öffnen der Pakete erblickten die Zollbeamten dann die 42.000 Stangen Zigaretten. Der Steuerschaden beläuft sich auf rund zwei Millionen Euro. 

Die Zigaretten waren in diesen Verpackungen versteckt.
Die Zigaretten waren in diesen Verpackungen versteckt.  © Hauptzollamt Dresden

Die Staatsanwaltschaft Görlitz und das Zollfahndungsamt Dresden ermitteln.

Titelfoto: Hauptzollamt Dresden

Mehr zum Thema Dresden Crime: