Schon wieder Exhibitionist in Friedrichstadt unterwegs

Dresden - Widerlicher Vorfall von Exhibitionismus in Dresden: Ein Tatverdächtiger konnte mittlerweile ausfindig gemacht werden.

Am Weißeritzgrünzug ereigneten sich zwei Exhibitionismus-Vorfälle. (Archivbild)
Am Weißeritzgrünzug ereigneten sich zwei Exhibitionismus-Vorfälle. (Archivbild)  © Christian Suhrbier

Wie die Polizei mitteilte, belästigte ein unbekannter Mann die zwei Frauen bereits am Mittwoch. Ort des Geschehens: der Weißeritzgrünzug, der parallel zur Löbtauer Straße in Friedrichstadt verläuft.

Eine Zeugin bemerkte, wie zwei Frauen aus einem Gebüsch gerannt kamen und riefen, dass ein Mann dort sexuelle Handlungen an sich vornimmt.

Ähnliches ereignete sich bereits am 9. Januar an derselben Stelle.

Dresden: Einige Discos haben Corona nicht überlebt: Stirbt in Dresden die Clubkultur?
Dresden Kultur & Leute Einige Discos haben Corona nicht überlebt: Stirbt in Dresden die Clubkultur?

"Durch Hinweise der Zeugin konnte zwischenzeitlich ein Pakistaner (29) bekannt gemacht werden, der als mutmaßlicher Tatverdächtiger in beiden Fällen ins Visier der Ermittler geraten ist", so die Polizei.

Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Insbesondere werden die beiden Frauen gesucht.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0351/4832233 entgegen.

Titelfoto: Christian Suhrbier

Mehr zum Thema Dresden Crime: