Nägel in Käse gesteckt: Ist dieser Rentner aus Pirna ein Hundehasser?

Pirna - In den vergangenen Wochen hatten Unbekannte in Pirna immer wieder Schrauben in Käse gesteckt sowie verschiedene Flaschen geöffnet und umgekippt. Das war nicht nur für Kinder, sondern auch für Tiere gefährlich. Jetzt wurde ein Verdächtiger (82) geschnappt!

Die Polizei nahm am Mittwoch die Personalien eines Mannes (82) auf dem Parkplatz des Kauflands auf. Er soll ein Tatverdächtiger sein.
Die Polizei nahm am Mittwoch die Personalien eines Mannes (82) auf dem Parkplatz des Kauflands auf. Er soll ein Tatverdächtiger sein.  © Marko Förster

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, konnte ein Tatverdächtiger aus Pirna durch einen Zeugen auf dem Kaufland-Parkplatz beobachtet werden.

"Am Nachmittag beobachtete ein Ladendetektiv (52) den 82-Jährigen, wie dieser versuchte, eine Schraube in einen Käse zu stecken. Außerdem öffnete der Mann eine Flasche und kippte sie um", so ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Der 52-Jährige verständigte die Polizei und hielt den Mann fest. Die Polizei nahm im Anschluss die Personalien des älteren Mannes auf.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Kretschmer warnt vor Leichtfertigkeit in Pandemie
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Kretschmer warnt vor Leichtfertigkeit in Pandemie

Zu den Hintergründen teilte die Polizei bislang nichts mit.

Gegen den Deutschen wird nun unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Crime: