Skurriler Vorfall in der Neustadt: Mann zwingt 22-Jährigen, sein Fußball-Fanshirt auszuziehen

Dresden - Am Dienstagnachmittag wurde eine 22-Jähriger seines T-Shirts beraubt. Mitten am helllichten Tag bedrohte ihn ein Radfahrer in der Äußeren Neustadt und zwang ihn, sein Kleidungsstück auszuziehen!

Die Martin-Luther-Straße in Dresden, auf der es zu dem Vorfall kam. (Archivbild)
Die Martin-Luther-Straße in Dresden, auf der es zu dem Vorfall kam. (Archivbild)  © Ove Landgraf

Wie die Polizeidirektion Dresden am Mittwoch mitteilte, war der 22 Jahre alte Mann gegen 14.30 Uhr am Dienstag mit zwei Bekannten auf der Martin-Luther-Straße unterwegs gewesen.

Dort wurde er unvermittelt von dem bislang unbekannten Radfahrer angesprochen. Dieser forderte das Fanshirt des thüringischen Fußballvereines ein, welches der junge Mann trug.

Ob der Räuber selbst Fan des Vereins war oder einfach nicht wollte, dass der 22-Jährige weiterhin in der Dresdner-Neustadt mit dem T-Shirt herumlief, ist nicht bekannt.

Dresden: Riesen-Ansturm auf Impfstation im Sozialamt: Dresdner sind begeistert
Dresden Lokal Riesen-Ansturm auf Impfstation im Sozialamt: Dresdner sind begeistert

Der Radfahrer drohte dem Mann mit Schlägen. Dieser übergab das Kleidungsstück daraufhin, welches einen Wert von rund 20 Euro hat.

Der Räuber flüchtete mit seinem Diebesgut und einem weiteren Begleiter.

Die Polizei ermittelt nun aufgrund von räuberischer Erpressung.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Crime: