Streit zwischen Jugendlichen in S-Bahn eskaliert: Polizei muss schlichten

Dresden - In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ist in der S-Bahn ein Streit zwischen mehreren Jugendlichen eskaliert.

Die vier Jugendlichen waren in einer S-Bahn in Streit geraten. (Symbolbild)
Die vier Jugendlichen waren in einer S-Bahn in Streit geraten. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Ein 16-Jähriger war am späten Mittwochabend gegen 23.30 Uhr in einer S-Bahn der Linie 1 in Richtung Pirna mit einem Freund unterwegs, als die beiden plötzlich von zwei Teenagern im Alter von 16 und 17 Jahren angesprochen und beleidigt wurden.

Die vier gerieten in einen so heftigen Streit, dass sie sich untereinander verletzten und sogar beklauten.

Der 16- und 17-Jährige stahlen eine Kette des attackierten 16-Jährigen, während dieser und sein Freund das Handy des 17-Jährigen entwendeten.

Dresden: Impfzentrum an der Messe Dresden seit um 10 Uhr geöffnet: Irrer Andrang für den (Booster-)Piks!
Dresden Lokal Impfzentrum an der Messe Dresden seit um 10 Uhr geöffnet: Irrer Andrang für den (Booster-)Piks!

Die Jugendlichen stiegen anschließend getrennt an den Haltestellen Reick und Niedersedlitz aus, trafen aber wenig später an der Lockwitztalstraße erneut aufeinander.

Dort stellten alarmierte Polizeibeamte die Gruppe, regelten den Austausch der gestohlenen Gegenstände und trennten die vier Streithähne.

Warum die Teenies in Streit geraten waren, wird nun ermittelt.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime: