Tötungsdelikt in Dresdner Innenstadt: Polizei richtet Sonderkommission ein

Dresden - Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden und der Polizei Dresden in Bezug auf das Tötungsdelikt in der Dresdner Altstadt dauern noch immer an.

Einsatzkräfte der Polizei untersuchen Spuren am Tatort auf der Schloßstraße in Dresden.
Einsatzkräfte der Polizei untersuchen Spuren am Tatort auf der Schloßstraße in Dresden.  © Roland Halkasch

Am Abend des 4. Oktober wurden zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen von einem unbekannten Mann mit einem Küchenmesser auf der Schloßstraße angegriffen, wodurch einer der beiden verstarb (TAG24 berichtete).

Da der Täter noch immer auf der Flucht ist, und der Fall viele Fragen aufwirft, berichtete am vergangenen Sonntag unter anderem der MDR bei "Kripo Live" darüber

Nun hat die Dresdner Polizei am Montag eine Sonderkommission eingerichtet, um die Ermittlungen weiter voranzutreiben. 

Diese trägt den Namen "Schloßstraße" und wird vom Ersten Kriminalhauptkommissar Frank Haschke (54) geleitet.

Insgesamt 28 Beamte arbeiten aktuell an der Klärung des Falls. 

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0