Verkehrsschild und Wahlplakate geklaut: Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer

Dresden - Was wollte er denn damit? Die Polizei hat einen alkoholisierten Radfahrer (18) gestoppt, der ein Verkehrsschild sowie mehrere Wahlplakate geklaut hatte.

Die Polizei stoppte Mittwochnacht einen alkoholisierten Radfahrer, der ein Verkehrsschild und Wahlplakate gestohlen hatte. (Symbolbild)
Die Polizei stoppte Mittwochnacht einen alkoholisierten Radfahrer, der ein Verkehrsschild und Wahlplakate gestohlen hatte. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Der 18-Jährige sei den Beamten Mittwochnacht gegen 1.10 Uhr auf der Königsbrücker Straße in Dresden aufgefallen, da er deutliche Schlangenlinien fuhr und dabei ein Verkehrsschild in der Hand hielt.

Obwohl die Polizei ihn zum Anhalten aufforderte, fuhr der junge Mann einfach weiter und warf das Verkehrsschild in Richtung der Beamten. Verletzt wurde aber niemand.

An der Kieler Straße konnte der Betrunkene dann gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab 0,7 Promille.

Woher er das Verkehrsschild und die Wahlplakate entwendet hatte, ermittelt nun die Polizei.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime: