Zöllner machen große Augen, als sie bei Kontrolle in einen Lkw schauen

Dresden - Zöllner nahmen am Mittwochvormittag in Dresden verdächtige Geräusche aus einem Lkw wahr.

Vier Menschen versteckten sich auf der Ladefläche des Lkw.
Vier Menschen versteckten sich auf der Ladefläche des Lkw.  © Hauptzollamt Dresden

Gegen 11 Uhr erschien der Fahrer eines in Bosnien-Herzegowina zugelassenen Lastkraftwagens zur Zoll-Kontrolle in Dresden. Laut Frachtpapieren transportierte er Campingzelte und Zubehör für einen Empfänger in Sachsen.

Doch das war offenbar noch nicht alles, denn seltsame Geräusche aus dem Inneren des Fahrzeugs ließen die Zöllner stutzig werden.

Die Ladefläche wurde geöffnet und zwischen den angemeldeten Waren befanden sich vier offensichtlich illegal eingereiste Personen.

Noch vor Ort wurden die Vier an die Bundespolizei Dresden übergeben. Es handelte sich mutmaßlich um drei Pakistaner und einen Marokkaner.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und wird dazu den Fahrer und den Beifahrer des Lkw befragen.

Titelfoto: Hauptzollamt Dresden

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0