Zwei Polizisten in der Dresdner Neustadt angegriffen

Dresden - In der Nacht von Montag zu Dienstag griff ein Passant zwei Polizisten in der Äußeren Neustadt an.

Die Polizisten stiegen aus, um die Personalien des Mannes festzustellen, als er begann sie zu schlagen. (Symbolbild)
Die Polizisten stiegen aus, um die Personalien des Mannes festzustellen, als er begann sie zu schlagen. (Symbolbild)  © 123RF/cbies

Die Beamten befuhren gegen 0.30 Uhr die Kreuzung Louisenstraße/Görlitzer Straße/Rothenburger Straße mit ihrem Streifenwagen, als ein 31-Jähriger die am Steuer sitzende Polizistin (32) durch das geöffnete Fenster hinweg zu beleidigen begann.

Die 32-Jährige und ihr Kollege (28) stiegen daraufhin aus dem Fahrzeug, um für eine Anzeige die Personalien des Mannes festzustellen.

Dieser beschimpfte die beiden jedoch weiterhin, begann daraufhin sogar, die Beamten zu schubsen und zu schlagen.

Dresden: Mercedes abgefackelt, Feuer in Büro: Kripo ermittelt zu Brandstiftung in Dresden
Dresden Crime Mercedes abgefackelt, Feuer in Büro: Kripo ermittelt zu Brandstiftung in Dresden

Die zwei Polizisten wurden dabei leicht verletzt, der 31-Jährige anschließend festgenommen.

Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an.

Zudem stellten sie Anzeigen, unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beamtenbeleidigung, aus.

Titelfoto: 123RF/cbies

Mehr zum Thema Dresden Crime: