Zwei Raubüberfälle in Dresden: 26-Jähriger schwer verletzt!

Dresden - Am Dienstagnachmittag sowie in der Nacht zu Mittwoch gab es in der Dresdener Altstadt und in der Äußeren Neustadt zwei Raubüberfälle. Bei einem wurde das 26-jährige Opfer schwer verletzt!

Die Polizei kümmert sich um zwei Überfälle auf Passanten in Dresden.
Die Polizei kümmert sich um zwei Überfälle auf Passanten in Dresden.  © dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, war ein 26-Jähriger gegen 15 Uhr auf der St. Petersburger Straße unterwegs, als ihn eine Gruppe Unbekannter überfiel.

"Die vier bis fünf Täter brachten den Mann zu Fall und traten auf ihn ein", so ein Polizeisprecher. "Anschließend stahlen sie ihm das Handy und eine Geldbörse mit etwa 50 Euro Bargeld."

Der 26-Jährige wurde bei dem Überfall schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden.

32-Jähriger in der Nacht am "Assi-Eck" überfallen

In der Nacht zu Mittwoch kam es gegen 0.50 Uhr kam es zu einem zweiten Überfall in der Äußeren Neustadt. Auf der Görlitzer Straße an der Kreuzung zur Rothenburger Straße ("Assi-Eck") wurde ein 32-Jähriger überfallen.

Nach Angaben eines Polizeisprechers umarmte einer der unbekannten Männer den 32-Jährigen und stahl ihm dabei ein Handy sowie eine Geldbörse.

Als der Bestohlene dem Täter hinterher eilen wollte, wurde er von zwei weiteren Männern festgehalten. Anschließend flüchteten die Unbekannten dem Opfer zufolge vom Tatort. Der 32-Jährige blieb unverletzt.

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Dresden Crime: