Das freut auch Gunther Emmerlich: Neue Vorschrift könnte dieses Gründerzeithaus retten

Dresden - Ist das die Rettung für das vom Abriss bedrohte Gründerzeithaus an der Ecke Wilder-Mann-Straße und Burgsdorffstraße? Der Bauausschuss hat gestern die Aufstellung einer Erhaltungssatzung für das Gebiet "Trachau, Wilder Mann" beschlossen.

Die Bewohner wollen bleiben und den Abriss des Gründerzeithauses verhindern.
Die Bewohner wollen bleiben und den Abriss des Gründerzeithauses verhindern.  © Steffen Füssel

Damit braucht der Eigentümer für den Abriss (TAG24 berichtete) nun eine Genehmigung. Diese war bislang nicht notwendig. Außerdem hat das Rathaus nun die Möglichkeit, die Entscheidung über die Zulässigkeit für bis zu zwölf Monate auszusetzen oder gar das Baugesuch zurückzustellen.

Das gibt den drei Familien, die das um 1900 gebaute Haus bewohnen, etwas Sicherheit. Denn eigentlich sollten diese bereits in vier Wochen ausziehen. "Am 31. Mai wird niemand ausziehen", geben sich die Bewohner schon vor der Entscheidung kämpferisch.

Denn nach Ansicht ihres Anwalts ist die Kündigung nicht richtig begründet worden. Widersprochen haben sie trotzdem. Jetzt heißt es abwarten. Fest steht: Alle Bewohner wollen bleiben.

Denn trotz des schlechten baulichen Zustands und zweier Buttersäure-Anschläge überwiegen für sie die positiven Dinge: günstige Miete, großer Garten und eine ruhige Nachbarschaft.

"Meine Kinder sind 10 und 7 Jahre alt, die kennen kein anderes Grundstück. Da hängt schon das Herz dran", erzählt einer der Bewohner (37), der wie die anderen auch anonym bleiben will.

Drei Wohnungen stehen leer. An denen muss wie am gesamten Gebäude dringend was gemacht werden. "Das Haus ist grob sanierungsbedürftig, aber die Substanz ist rettbar", sagt der Bewohner. Das würde sicher auch einen berühmten ehemaligen Mieter freuen: Gunther Emmerlich (75). Der Sänger hat von 1975 bis 1977 dort gewohnt.

Der Garten bietet viel Platz zum Spielen.
Der Garten bietet viel Platz zum Spielen.  © Steffen Füssel
Der damalige Opernstar Gunther Emmerlich (75) hat in den 70ern in dem Haus gewohnt.
Der damalige Opernstar Gunther Emmerlich (75) hat in den 70ern in dem Haus gewohnt.  © imago/eibner

"Das war eine schöne Souterrain-Wohnung. Allerdings bin ich damals ausgezogen, weil es ziemlich feucht war", erzählt er. An die Zeit denkt er trotzdem gern zurück: "Erst neulich bin ich dort entlanggefahren, ausgestiegen und habe in Erinnerungen geschwelgt."

Titelfoto: Steffen Füssel, imago/Eibner

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0