Direkthilfe Dresden öffnet Samstag mit "Meet & Greet" neuen Standort in der Centrum Galerie

Dresden - Die neue Spendensammelstelle der Direkthilfe Dresden in der Centrum Galerie (Prager Straße 15) wird am morgigen Samstag mit einem "Meet and Greet" offiziell eingeweiht.

Spenden für die Menschen in der Ukraine können ab sofort im Untergeschoss der Centrum Galerie Dresden abgegeben werden.
Spenden für die Menschen in der Ukraine können ab sofort im Untergeschoss der Centrum Galerie Dresden abgegeben werden.  © Steffen Füssel

Interessierte, Unterstützer und Leute, die dem Team helfen möchten, etwas für Menschen in der Ukraine zu tun, können von 13 bis 16 Uhr mit den Ehrenamtlichen der Organisation ins Gespräch kommen.

"Viele von uns werden am Samstag vor Ort sein. Gemeinsam wollen wir an diesem neuen Platz
die Aufmerksamkeit auf die Not der vom Krieg betroffenen Menschen lenken", erklärte Lotta Schelle für die Direkthilfe Dresden.

In dem von Russland angegriffenen Land gebe es nach wie vor einen sehr großen Bedarf an Hilfsgütern. "Mit den von uns gesammelten Sachspenden leisten wir konkrete und direkte Hilfe, vor allem mit unseren Transporten zu unserer Partnerorganisation in Chmelnitzkyj."

Dresden: Glasflaschenverbot beim Stadtfest Dresden: Und auch Wildpinkler müssen sich hüten
Dresden Glasflaschenverbot beim Stadtfest Dresden: Und auch Wildpinkler müssen sich hüten

Die Veranstaltung findet in der Sammelstelle im Untergeschoss der Centrum Galerie, direkt neben der Zugangstreppe, statt.

Auf dem Programm stehen Live-Berichte der Arbeit der Direkthilfe Dresden, es wird außerdem Hintergrundinformationen dazu geben, die Tauschaktion "Babykleidung-gegen-Sachspenden" und ein Glücksrad.

Was aktuell gebraucht wird

Samuel Arnold (35) unterstützt die Direkthilfe Dresden als Ehrenamtllicher.
Samuel Arnold (35) unterstützt die Direkthilfe Dresden als Ehrenamtllicher.  © Steffen Füssel

Wer am Samstag keine Zeit hat, kann Hilfsgüter bei der Spendensammelstelle in der Centrum Galerie immer Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie Samstag von 13 bis 16 Uhr abgeben. Eine weitere Sammelstelle gibt es beim DIS – Kinderfreunde e.V. (An der Kreuzkirche 6, dritte Etage, mit Fahrstuhl), dort ist jeweils Montag bis Freitag (außer Feiertage) zwischen 8 und 16 Uhr geöffnet.

Aktuell werden haltbare Lebensmittel und Babynahrung, Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Medizinprodukte sowie viele weitere Sachspenden benötigt, zum Beispiel Tiernahrung, Schlafsäcke und Isomatten, Power Banks und Kerzen. Kleiderspenden werden nicht angenommen.

Eine detaillierte Bedarfsliste kann der Homepage der Direkthilfe Dresden entnommen werden: www.dhdd.info/wir-sammeln/ Auch Unterstützer, die ehrenamtlich helfen möchten, können sich per Mail an helfen-direkthilfe@notraces.net melden.

Dresden: Am Dresdner Hbf: Mann mit Hakenkreuz am Arm, doch ignorierte die Polizei eine Anzeige?
Dresden Am Dresdner Hbf: Mann mit Hakenkreuz am Arm, doch ignorierte die Polizei eine Anzeige?

Weitere Informationen unter www.dhdd.info oder telefonisch unter 0160/98791761.

Titelfoto: Montage: Steffen Füssel (2)

Mehr zum Thema Dresden: