Drachenboot-Regatta fiel ins Wasser: Das gibt's stattdessen

Dresden - Das Drachenboot-Festival Dresden ist in diesem Jahr wegen Corona ins Wasser gefallen. 

Im Sommer ist die klassische Startzeit für Drachenboot-Paddler. 2020 geht's auch im Winter ins Wasser.
Im Sommer ist die klassische Startzeit für Drachenboot-Paddler. 2020 geht's auch im Winter ins Wasser.  © Norbert Neumann

Aber: Der Hauptsponsor Feldschlößchen bleibt an Bord - bis mindestens 2022. 

Deshalb wird jetzt gemeinsam mit dem Wassersportverein "Am Blauen Wunder" eine "Striezel-Challenge" geplant.

"Wir hoffen, dass sie im Dezember durchgeführt werden kann", so Feldi-Marketing-Chef Frank Haase. 

Der Plan: Anfang Dezember beweisen sich die härtesten Paddler auf der Elbe bei winterlichen Temperaturen - ausschließlich im Einzelzeitfahren (Infos/Anmeldestart ab Ende Juli unter: www.drachenboot-festival-dresden.de).

Mit 30 Drachenboot-Teams (18 Paddler, ein Trommler) rechnet der Verein. Starttermin, Gebühr und Siegerpreis stehen noch nicht fest.

Sicher ist: Hinterm Zieleinlauf gibt es für alle Glühwein und Bier. 

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0