Männer randalieren: 26-Jähriger spricht Trio an und landet in Klinik

Dresden - Die Dresdner Polizei sucht in einem Fall mit Körperverletzung dringend Zeugen!

Die Tat geschah auf der Wachsbleichstraße in Dresden-Friedrichstadt.
Die Tat geschah auf der Wachsbleichstraße in Dresden-Friedrichstadt.  © Ove Landgraf

Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr ist ein 26-jähriger Mann auf der Wachsbleichstraße in Dresden-Friedrichstadt von einem Unbekannten verletzt worden. 

Der 26-Jährige beobachtete drei Männer, die Mülltonnen umwarfen und sich an geparkten Autos zu schaffen machen, teilt die Polizei mit. 

Der junge Mann sprach die Unbekannten auf ihre Aktion an. Plötzlich kam einer der drei auf den 26-Jährigen zu und schlug ihm unvermittelt ins Gesicht.

Das Opfer flüchtete in einen Hauseingang und stürzte währenddessen so schwer, dass er sich verletzte. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Angreifer handelte es sich um einen ca. 1,80 Meter bis 1,85 Meter großen und rund 25 Jahre alten Mann. Er war schlank und trug ein kurzes schwarzes T-Shirt. Seine zwei Begleiter waren ca. 1,70 Meter groß und etwa 40 Jahre alt. Einer der beiden war mit einer grauen Jacke bekleidet.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. (Symbolbild)  © Arne Dedert/dpa

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und sucht Zeugen, welche die Tat beobachtet haben und Angaben zu den Identitäten der drei Männer machen können. Entsprechende Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 03514832233.

Titelfoto: Montage: Ove Landgraf, Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0