Endlich! Autofähre zwischen Kleinzschachwitz und Pillnitz fährt wieder

Dresden - Es geht wieder rüber! Die Autofähre der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) kann ab Donnerstag um 14 Uhr wieder ablegen. Genau einen Monat nach der Einstellung des Betriebes können die Fahrgäste sich wieder über die Elbe schippern lassen.

Ab Donnerstag um 14 Uhr endlich vorbei. Die Autofähre wird wieder in Betrieb genommen.
Ab Donnerstag um 14 Uhr endlich vorbei. Die Autofähre wird wieder in Betrieb genommen.  © Roland Halkasch

"Nach überstandener Reparatur mit Werftaufenthalt wird die Autofähre der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) heute 14 Uhr wieder in Betrieb genommen", heißt es vonseiten des DVB-Pressesprechers Falk Lösch.

Ab 14 Uhr fahren die Fähren dann also wieder planmäßig und am Freitag dann auch wie gewohnt wieder ab 5.30 Uhr am Morgen bis abends 21.30 Uhr.

"Aufgrund eines unerwarteten Schadens an einem der beiden Antriebe musste die Autofähre der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) am 14. Dezember 2020 den Betrieb vorübergehend einstellen", so weiter.

Einen Monat war es nur Fußgängern und Radfahrern möglich, auf die andere Elbseite zu schippern.

Es kann also wieder losgehen.
Es kann also wieder losgehen.  © Roland Halkasch

Seit dem 14. Dezember war für die Autopendler entsprechend tote Hose. Lediglich Radfahrer und Fußgänger konnten ersatzweise jeden Tag bis Mitternacht mit einer Personenfähre an die jeweils andere Elbseite gelangen.

Nun dürfen also auch wieder die Autos mit rüber.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0