Kinder starten Fahrraddemo, DREWAG sperrt beliebte Radler-Durchfahrt

Dresden - Platz für die Radel-Kinder: Gleich mit zwei Aktionen wird aktuell auf die besonderen Schutzbedürfnisse der Kleinsten im Straßenverkehr hingewiesen.

Platz da: Der ADFC demonstrierte für mehr Sicherheit vor allem für Schulanfänger.
Platz da: Der ADFC demonstrierte für mehr Sicherheit vor allem für Schulanfänger.  © Thomas Türpe

Unweit der 47. Grundschule und der Janusz Korczak Förderschule (beide Strehlen) hatte der ADFC vor Schulbeginn mit einem roten Teppich symbolisch einen Radweg angelegt, der dann von Schülern sowie Eltern mit dem Rad genutzt werden konnte. 

Zudem startet am Sonntag eine Kinder-Fahrraddemo. Treffpunkt am Weltkindertag um 14.30 Uhr ist der Neumarkt. 

Diese "Kidical-Mass Fahrraddemo" findet gleichzeitig in mehr als 90 deutschen Städten statt. 

Dresden: Zwei bis drei jahre alte Mädchen missbraucht: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Kita-Mitarbeiter!
Dresden Crime Zwei bis drei jahre alte Mädchen missbraucht: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Kita-Mitarbeiter!

Unter dem Motto "Platz da für die nächste Generation" wird eine von der Polizei abgesicherte sechs Kilometer lange Runde durch die Altstadt gefahren. 

Die Strecke führt durch den Wiener Tunnel, der sonst nicht mit dem Rad befahren werden darf. 

Fabrikstraße DREWAG macht beliebte Radler-Piste dicht

Ratlose Radler standen plötzlich vor verschlossenen Toren.
Ratlose Radler standen plötzlich vor verschlossenen Toren.  © Ove Landgraf

Wer als Radfahrer aus Richtung Innenstadt nach Plauen, Löbtau oder Freital unterwegs war, konnte bisher über die Fabrikstraße fern von Straba-Gleisen und viel Verkehr abkürzen. 

Die DREWAG hat diese Route, die über Betriebsgelände führt, jetzt dichtgemacht.

"Auf dem Areal gibt es keinen ausgebauten Fahrradweg, es sind Baufahrzeuge im Einsatz. Die Entscheidung wurde im Einvernehmen mit der Landeshauptstadt getroffen", so eine DRWEAG-Sprecherin. Hintergrund soll ein Unfall auf dem Gelände im vergangenen Monat gewesen sein.

Dresden: Flugzeug zieht über Dresden seine Kreise: Airport klärt auf!
Dresden Lokal Flugzeug zieht über Dresden seine Kreise: Airport klärt auf!

Kritik kommt vom ADFC: "Die Sperrung ist extrem ärgerlich. Die Strecke war prinzipiell sehr sicher. Wir führen Gespräche mit Stadt und DREWAG, mit gutem Willen sollte eine Öffnung wieder möglich werden", so Edwin Seifert (48), Geschäftsführer des ADFC Dresden

Titelfoto: Montage: Thomas Türpe, Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden: