Erst lecker Frühstück, dann raus! Hier sind tolle Tipps für Euren Sonntag in Dresden und Umgebung

Man könnte heute einfach auf der Couch bleiben, direkt nach dem Sonntagsfrühstück! Oder sich mit unseren Tipps schöne Ausflugs-Anregungen holen! Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag!

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: augusto-sachsen.de/veranstaltungen/wochenendtipps

Trödelmarkt

Dresden - Auf der Galopprennbahn ist Trödelmarkt! Von 10 bis 16 Uhr können neugierige Besucher hier schlendern, schauen, feilschen oder ihre Antiquität kostenlos schätzen lassen. Für Kinder gibt es genügend Spielmöglichkeiten und im Biergarten wird Dixie- und Jazzmusik gespielt. Eintritt: frei.

Sonntag kann wieder gestöbert und gefeilscht werden.
Sonntag kann wieder gestöbert und gefeilscht werden.  © imago/Westend61

Pilzberatung

Langebrück - Der Pilzexperte Eckart Klett berät Sonntag auf dem Landgut Hofewiese die Pilzsammler und zeigt in einer großen Ausstellung, was die Dresdner Heide an Pilzen wachsen lässt, welche man mitnehmen und welche man lieber stehen lassen sollte. Für Kinder hat der Klotzscher Künstler Andrzej Krysztofinski schöne Ideen zum Basteln und Malen vorbereitet. Geöffnet: 10 bis 17 Uhr. Eintritt: frei.

Die Pilze sehen zwar lecker aus, aber kann man sie auch bedenkenlos essen?
Die Pilze sehen zwar lecker aus, aber kann man sie auch bedenkenlos essen?  © 123rf.com/strelok

Herbstspaziergang

Dresden - Beim Herbstspaziergang über den Neuen Annenfriedhof (Kesselsdorfer Straße 29) ab 15 Uhr werden die Teilnehmer in längst vergangene Zeiten entführt und mit den Geschichten der Löbtauer Familien-Ruhestätten vertraut gemacht. Der Spaziergang führt auch auf den geschlossenen Bereich "Friede und Hoffnung". Teilnahme frei, um eine Spende wird gebeten.

Auch wenn's kalt ist: so ein Sonntagsspaziergang ist auch gemütlich!
Auch wenn's kalt ist: so ein Sonntagsspaziergang ist auch gemütlich!  © 123rf.com/gekaskr

Sonderführung

Nossen - In die Oberstübchen der ehemaligen Klosteranlage Altzella geht es bei der Führung (um 11 und 14 Uhr) "Den Mönchen aufs Dach gestiegen". Die ehrwürdige Schönheit des Konservenhauses, welches schon seit 800 Jahren existiert, und das ganze Ausmaß des ehemaligen Klostergeländes lässt sich bei dieser Führung perfekt erfassen. Teilnahme: 8/erm. 5 Euro. Bitte Tickets reservieren unter Telefon 035242/50435.

Die ehemalige Zisterzienserabtei Marienzell, heute Altzella, galt im Mittelalter als bedeutendstes Kloster in Mittelsachsen. 1162 wurde das Kloster vom damaligen Markgrafen Otto dem Reichen als Grablege seiner Familie gestiftet.
Die ehemalige Zisterzienserabtei Marienzell, heute Altzella, galt im Mittelalter als bedeutendstes Kloster in Mittelsachsen. 1162 wurde das Kloster vom damaligen Markgrafen Otto dem Reichen als Grablege seiner Familie gestiftet.  © imago images/Sylvio Dittrich

Akkordeonkonzert

Dresden - Das Dresdner Akkordeonorchester spielt um 17 Uhr in der Auferstehungskirche Dresden-Plauen Werke von A. Götz, P. Tschaikowski und A. Piazzolla. Unter der Leitung von Wladimir Artimowitsch werden die Musiker das Publikum verzücken. Tickets: 8/erm. 6 Euro sind an der Tageskasse erhältlich.

Das Dresdner Akkordeonorchester spielt Werke von Götz, Tschaikowski und Piazzolla.
Das Dresdner Akkordeonorchester spielt Werke von Götz, Tschaikowski und Piazzolla.  © 123rf.com/Dejan Jekic

Führung zum Weltposttag

Altenberg - Auf Schloss Lauenstein wird Sonntag anlässlich des Weltposttages die Führung "Auf die Stunde kommt es an..." angeboten. Die Besucher erfahren ab 11 Uhr, dass eine Postmeilensäule eigentlich eine "Postdistanzsäule" ist, was das alte Längenmaß (4,531 km) bedeutet oder warum der "Schwager hoch auf dem gelben Wagen sitzt". Teilnahme: 4 Euro. Um Anmeldung unter Telefon 035054/25402 wird gebeten.

Der 9. Oktober wurde 1969 auf dem Kongress des Weltpostvereins in Tokyo zum Weltposttag erklärt. Der Vorschlag wurde von Shri Anand Mohan Narula, einem Mitglied der Indischen Delegation eingereicht. Seitdem wird der Weltposttag auf der ganzen Welt gefeiert um die Bedeutung der Postdienste hervorzuheben.
Der 9. Oktober wurde 1969 auf dem Kongress des Weltpostvereins in Tokyo zum Weltposttag erklärt. Der Vorschlag wurde von Shri Anand Mohan Narula, einem Mitglied der Indischen Delegation eingereicht. Seitdem wird der Weltposttag auf der ganzen Welt gefeiert um die Bedeutung der Postdienste hervorzuheben.  © imago/Arkivi

Pirnaer Kabarett

Pirna - Auf den Brettern der Kleinkunstbühne Q24 (Niedere Burgstraße 5a) stehen heute die Kabarettisten "Pirnaer Stechmücken". Ab 19 Uhr strapazieren die Plagegeister die Lachmuskeln der Zuschauer mit ihrem Best-of-Programm "Vermückt". Sie schwirren über die Bühne und verteilen kritische Stiche in die Schwachstellen der Gesellschaft. Tickets: 20/erm. 18 Euro an der Abendkasse.

In Pirna gibt's am Sonntag Kabarett.
In Pirna gibt's am Sonntag Kabarett.  © 123rf.com/bowie15

Hutfestival

Chemnitz - Das Hutfestival in Chemnitz (Programm unter www.hutfestival.de) findet statt, wenn auch ganz anders als sonst. In der ganzen Stadt, in der Innenstadt wie in den Stadtteilen und in Orten der Kulturregion, bringt das Festival Straßenkunst direkt zu den Menschen. 

Gespielt wird jeweils um 11 Uhr (zum Beispiel im Bürgertreff "Gleis 1" in Rabenstein), 14 Uhr (in der Gartensparte "Sachses Ruh") und 17 Uhr (im Muhme-Campus in Lößnitz). 

Titelfoto: Montage: 123rf.com/strelok, imago images/Sylvio Dittrich, imago/Arkiv, 123rf.com/bowie15

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0