Es geht wieder los: Dresdner Nachtskaten startet am Freitag

Dresden - Am Freitag startet das beliebte Dresdner Nachtskaten in die neue Saison.

Bis zu 1000 Skater dürfen am Freitag teilnehmen.
Bis zu 1000 Skater dürfen am Freitag teilnehmen.  © Förderverein Dresden skatet e.V.

Wie die Veranstalter auf Facebook mitteilen, wird diesen Freitag nicht nur die neue Saison verspätet eröffnet, sondern auch zugleich eine neue Route gefahren.

"Zur Feier des 100-jährigen Jubiläums der Eingemeindung der Orte Loschwitz und Blasewitz nach Dresden geht es nach Nordosten über die Elbe", heißt es in einem Posting. Wo die Strecke genau entlangführt, wird nicht vorab mitgeteilt. Die Teilnehmer müssen sich überraschen lassen. Ein Foto kündigt jedoch die Elbquerung über das Blaue Wunder an.

Aufgrund der Schutzmaßnahmen vor einer Verbreitung des Coronavirus musste der Saisonstart in diesem Jahr zunächst offengehalten werden.

Dresden: Drei Männer wollen 23-Jährige an Tankstelle in Gorbitz vergewaltigen
Dresden Crime Drei Männer wollen 23-Jährige an Tankstelle in Gorbitz vergewaltigen

Nun dürfen aber wieder, vorerst auf 1000 Personen begrenzt, Skater an den freitäglichen Nachtfahrten teilnehmen.

Wer dabei sein möchte, muss sich zuvor bis spätestens 15 Uhr am Freitag auf der Website des Nachtskate-Vereins anmelden. Sollten die 1000 Anmeldungen schon eher erreicht werden, gibt es kein entsprechendes Formular mehr auf der Seite zu sehen.

Anschließend treffen sich die Skater ab 20 Uhr an der Lingnerallee, wo sie ein Teilnehmerbändchen bekommen, welches während der gesamten Ausfahrt getragen werden muss. So wird kontrolliert, dass wirklich nur die 1000 Angemeldeten dabei sind.

"Also, holt die Skates aus dem Keller, kontrolliert nochmal die Rollen, dreht eine Runde und guckt, ob das Bremsen klappt", schließt der Verein ab.

Titelfoto: Förderverein Dresden skatet e.V.

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen: