Rave on! Partyboot darf am Wochenende mit diesem Top-DJ ablegen

Dresden - Jetzt aber hurtig: Das TAG24-Partyboot am Samstag ist seit Wochen ausverkauft, für die Tour am Sonntag gibt's aber noch wenige Restkarten!

DJ DC#Mark (bürgerlich Markus Hennig, 38) freut sich schon auf das TAG24-Partyboot mit dem "Disko Total"-Rave am Sonntag.
DJ DC#Mark (bürgerlich Markus Hennig, 38) freut sich schon auf das TAG24-Partyboot mit dem "Disko Total"-Rave am Sonntag.  © Max Patzig

Die Rave-Kanone wird wieder gezündet: Nachdem Dresdens beliebteste 90er- und 2000er-Rave-Party coronabedingt lange Zeit ausfallen musste, meldet sich die "Disko Total" nun wieder zurück.

Gefeiert wird am Sonntagabend auf dem TAG24-Partyboot direkt auf der Elbe!

Das "Disko Total All-Stars DJ-Team" wird an diesem Abend von dem Dresdner Discjockey DC#Mark (bürgerlich Markus Hennig, 38) verstärkt. Sein Spezialgebiet: Rave-Musik. Damit ist er prädestiniert für dieses ausgefallene Event.

Dresden: Zehn schöne Wochenendtipps für den Start in die Herbstferien!
Dresden Zehn schöne Wochenendtipps für den Start in die Herbstferien!

"Dieses Partyboot ist genau richtig für Dresden", erklärt der DJ. "Es ist innovativ und etwas sehr Besonderes, weil es in dieser Stadt eher selten ermöglicht wird, mitten auf der Elbe zu feiern."

Von 17 Uhr bis 22 Uhr schippern die Feierwütigen vom Terrassenufer (Anleger 3, Boarding ab 16 Uhr) an den Elbschlössern und dem Blauen Wunder vorbei in Richtung des Schlosses Pillnitz und wieder zurück.

Auf dem Freideck spielen während der gesamten Ausfahrt der "Disko Total"-DJ Paddix und DC#Mark. Den Partygästen wird zudem von den sogenannten "PWR Rangers" eingeheizt, die jede "Disko Total" zu etwas einzigartigem in der Dresdner Eventlandschaft macht.

Einer der "PWR Rangers" animiert Hunderte Partygäste bei der "Disko Total" im Kraftwerk Mitte.
Einer der "PWR Rangers" animiert Hunderte Partygäste bei der "Disko Total" im Kraftwerk Mitte.  © Max Patzig

Partyboot ist "der Inbegriff von Freiheit"

Auf das Feiern auf einem Schiff freut sich DC#Mark aus einem Grund ganz besonders: "Das Gefühl, an der frischen Luft zu sein, in den Sonnenuntergang zu fahren und dabei zur abgefahrenen Musik zu tanzen, ist der Inbegriff von Freiheit", sagt er. "Es ist ein bisschen, wie bei einem Festival."

Man verliere das Gefühl für Raum und Zeit, während man auf der Elbe hin und her fährt und die Atmosphäre an Bord genießt, ist sich der Dresdner sicher. "Ich durfte schon mal auf einem Boot auflegen. Es war der Wahnsinn - und wird es dieses Mal ganz bestimmt auch wieder!"

Hunderte Partybegeisterte dürfen am Sonntag an Bord von "August der Starke" kommen.
Hunderte Partybegeisterte dürfen am Sonntag an Bord von "August der Starke" kommen.  © Thomas Türpe

Gefeiert werden kann aufgrund des Hygienekonzepts nahezu wie in Vor-Corona-Zeiten.

Besucher müssen lediglich wegen der derzeit leicht erhöhten Inzidenz in Dresden einen Test-, Genesenen- oder Impfnachweis mitbringen. Der Check-in für die Partyboote wurde deshalb um dreißig Minuten auf 16 Uhr vorverlegt.

17 Uhr legt das Salonschiff "August der Starke" mitsamt der "Disko Total"-DJs und den "PWR Rangers" ab. Die letzten Tickets für das Event gibt es nur online auf eventbrite.

Titelfoto: Montage: Max Patzig (2), Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen: