Trotz hoher Energiepreise: "Christmas Garden" kommt wieder nach Dresden

Dresden - Nicht mehr lange, dann ist wieder Weihnachten! Zeit, dass auch der "Christmas Garden" wieder nach Dresden kommt. In diesem Jahr allerdings nur in leicht abgespeckter Version: Das Leuchtspektakel verbraucht nämlich eine beachtliche Menge teuren Stroms.

Die Lichtinstallationen in Pillnitz sind bei allen Altersgruppen beliebt.
Die Lichtinstallationen in Pillnitz sind bei allen Altersgruppen beliebt.  © Christmas Garden/Michael Clemens

Seit 2018 findet der "Christmas Garden" im Schloss und Park Pillnitz in Dresden statt.

Vergangenes Jahr konnte das Lichterfest aufgrund der Corona-Maßnahmen nur an vier Tagen Besucher empfangen. Dieses Jahr können Besucher schon ab 17. November und - wenn alles planmäßig verläuft - bis zum 15. Januar 2023 die Lichtinstallationen bewundern.

"Christmas Garden"-Geschäftsführer Sebastian Stein äußerte sich voller Vorfreude in einer Mitteilung: "Wir freuen uns dieses Jahr umso mehr, dass die einzigartige und weitläufige Anlage von Schloss & Park Pillnitz mit ihrem Ensemble aus Architektur und Gartenkunst wieder als perfekte Kulisse für die funkelnde Winterwunderwelt des 'Christmas Garden' festlich beleuchtet werden kann. Der perfekte Ort, um sich auf den kreativ gestalteten Rundwegen mit seinen unzähligen Lichtilluminationen ganz unbeschwert auf Weihnachten einzustimmen, sich verzaubern und inspirieren zu lassen."

Dresden: Zwei auf Zack: Gysi und Sonneborn im "Kanzlerduell"
Dresden Veranstaltungen & Freizeit Zwei auf Zack: Gysi und Sonneborn im "Kanzlerduell"

Da der "Christmas Garden" jedoch jedes Jahr viel Energie benötigt, haben die Betreiber ihr Konzept überarbeitet - und einiges zusammengestrichen!

Neue Öffnungszeiten, weniger Angebot und moderne Lampen

Der Kartenvorverkauf für "Christmas Garden" hat bereits begonnen.
Der Kartenvorverkauf für "Christmas Garden" hat bereits begonnen.  © Christmas Garden/Michael Clemens

Der rund zwei Kilometer lange Rundweg durch die Schloss- und Gartenanlage in Pillnitz wird dieses Jahr mit LED-Technik erleuchtet. So können aufwendige energiesparende Lichtinstallationen die Besucher in gewohnter Pracht verzaubern.

Dank der modernen Technik werden dabei nur 20 Prozent des Lichtstroms im Vergleich zu den Jahren vor der Pandemie benötigt.

Trotz dieser cleveren Idee müssen die Besucher aber auch auf eine beliebte andere Attraktion verzichten: Denn die Eisbahn wird es dieses Jahr nicht geben.

Dresden: TAG24 verlost exklusive Freikarten für den "Christmas Garden"!
Dresden Veranstaltungen & Freizeit TAG24 verlost exklusive Freikarten für den "Christmas Garden"!

Des Weiteren wurden die Öffnungszeiten verkürzt. Besucher werden die Illuminationen ab November fast jeden Tag von 16.30 bis 20 Uhr bestaunen können (geschlossen ist nur am 21., 22., 28. und 29. November sowie 24. und 31. Dezember).

Damit sollen durchschnittlich 30 Prozent Strom an den meisten "Christmas Garden"-Standorten eingespart werden.

Eintrittskarten können ab sofort auf der "Christmas Garden"-Website oder über eine Ticket-Hotline erworben werden.

Titelfoto: Christmas Garden/Michael Clemens

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen & Freizeit: