Frostiger Anfang, mildes Ende? So wird das Sachsen-Wetter in dieser Woche

Leipzig - Wer eine winterlich verschneite Woche in Sachsen erwartet, dürfte in den kommenden Tagen wohl enttäuscht werden.

In Sachsen ist in den kommenden Tagen eher nicht mit Schnee zu rechnen.
In Sachsen ist in den kommenden Tagen eher nicht mit Schnee zu rechnen.  © Montage Karl-Josef Hildenbrand/dpa ; Screenshot wetteronline.com

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll es nämlich lediglich am heutigen Montag schneien, danach erhöhen sich die Temperaturen.

So wird zum Wochenanfang besonders in Nordsachsen und im oberen Bergland leichter bis mäßiger Schneefall erwartet, wobei vor Glätte auf den Straßen gewarnt wird. Ab den Mittagsstunden steigen die Werte dann auf bis zu 3 Grad: Der Frost verschwindet, dennoch bleibt es nass.

Auch der Dienstag beginnt mit leichtem Regen, der Glatteis mit sich auf die sächsischen Straßen bringen wird. Im Tagesverlauf klart der Himmel bei Höchstwerten von bis zu 5 Grad dann immer weiter auf, sodass die Nacht größtenteils niederschlagsfrei vonstattengehen kann.

Wintereinbruch in Dresden - plötzlich ist es wieder weiß!
Dresden Wetter Wintereinbruch in Dresden - plötzlich ist es wieder weiß!

Vor allem der Himmel über Ostsachsen soll am Mittwoch sehr bedeckt sein, im Westen hingegen freundlicher. Bei steigenden Temperaturen bis zu 7 Grad bleibt es trocken und relativ mild im Freistaat. Nachts kann es gebietsweise nass und glatt werden.

Auch der Donnerstag wird laut DWD mit starker Bewölkung eingeläutet, vereinzelt soll es auch regnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 und 8, im Bergland zwischen 2 und 5 Grad.

Ebenso nass und trüb geht es dann am Freitag weiter.

Titelfoto: Montage Karl-Josef Hildenbrand/dpa ; Screenshot wetteronline.com

Mehr zum Thema Dresden Wetter: