Nach Regen-Wochenende in Sachsen: So wird das Wetter in der nächsten Woche

Dresden - Nachdem es am Wochenende in weiten Teilen Sachsens zu dauerhaften und starken Regenfällen gekommen war, ist zu Beginn der nächsten Woche nur bedingt mit einer Besserung zu rechnen.

Mäßige (hellblau), starke (dunkelblau) und heftige (rosa) Regenfälle werden am Montag in Sachsen erwartet.
Mäßige (hellblau), starke (dunkelblau) und heftige (rosa) Regenfälle werden am Montag in Sachsen erwartet.  © Montage: dpa/Wolfgang Kumm, Screenshot/Wetteronline

Straßen wurden von Flüssen geflutet, Keller liefen voll: Am Samstag herrschten chaotische Zustände in mehreren Landkreisen im Freistaat. Am heutigen Sonntag kam es gebietsweise zu Auflockerungen der Situation. Doch der Wochenanfang soll neue Regenschauer mit sich bringen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Nachmittag vermeldete, soll es am Montag weitgehend wolkig werden. Es werden jedoch auch Regenschauer angekündigt, die im Gebirge in Dauerregen ausufern können. Zudem kommt es gebietsweise zu anhaltenden Gewittern.

Insgesamt soll es wohl nicht so schlimm werden wie am Wochenende. Doch gerade an kleineren Bächen und Flüssen steigt damit einmal mehr die Hochwassergefahr.

Dresden: Wählen zwischen Spätsommer und Corona: Welche Wahlbeteiligung sich in Sachsen abzeichnet
Dresden Wählen zwischen Spätsommer und Corona: Welche Wahlbeteiligung sich in Sachsen abzeichnet

Die Temperaturen schwanken am Montag zwischen 17 und 20 Grad. Im Bergland wird es bei 13 bis 17 Grad etwas kühler.

Die Nacht zu Dienstag startet mit weiteren Regenfällen und örtlichen Gewittern. In der zweiten Nachthälfte soll dies jedoch abklingen.

Der Dienstag startet bedeckt und mit weiteren Regenfällen im Gebirge. In der Oberlausitz könnten diese stärker ausfallen. Am Nachmittag soll es auflockern. Vor allem in der Leipziger Tieflandsbucht soll es trocken bleiben.

Es wird etwas kühler als am Vortag: 17 bis 19 Grad werden im Flachland erwartet, nur 12 bis 17 im Bergland.

Sonne-Wolken-Mix zur Wochenmitte

Am Mittwoch zeigt das Thermometer in weiten Teilen des Freistaats um die 20 Grad an. Im Bergland wird es etwas kühler.
Am Mittwoch zeigt das Thermometer in weiten Teilen des Freistaats um die 20 Grad an. Im Bergland wird es etwas kühler.  © Screenshot/WetterOnline

Die Nacht zum Mittwoch soll dann auch weiträumig niederschlagsfrei bleiben.

Am Tag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Regen wird kein neuer vorhergesagt. Die Temperaturen sollen bei 14 bis 21 Grad liegen.

Im Verlauf der restlichen Woche soll sich das Wetter den derzeitigen Prognosen nach ähnlich verhalten. Mit Regen war es das dann vorerst. Erst ab dem Wochenende könnten neue Schauer kommen.

Titelfoto: Montage: dpa/Wolfgang Kumm, Screenshot/Wetteronline

Mehr zum Thema Dresden Wetter: