Der Sommer in Sachsen macht kurz Pause

Dresden - Und tschüss Sommer! Zumindest für ein paar Tage.

Es wird ungemütlich in den nächsten Tagen: Gewitter, Regen und kühlere Temperaturen werden erwartet.
Es wird ungemütlich in den nächsten Tagen: Gewitter, Regen und kühlere Temperaturen werden erwartet.  © dpa/Sebastian Kahnert

Schon ab heute könnte es in einigen Teilen Sachsens ungemütlich werden.

"Die Temperaturen gehen eindeutig nach unten", sagt Torsten Lehne (52) vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig. 

"Zum Wochenende hin wird es kühl, das Thermometer wird meist unter der 20-Grad-Marke bleiben. Es kommt ein unbeständiger Witterungsabschnitt auf uns zu."

Alle Kleingärtner können ein wenig aufatmen. 

"Es ist Regen in Sicht", so Lehne. 

"Allerdings kein lang anhaltendes Regengebiet. Es kommt zu kräftigen Schauern, hier und da sind auch Gewitter möglich. Aber es werden wohl alle ein bisschen Regen abbekommen."

Das ist die gute Nachricht, denn: "Bisher waren in diesem Jahr alle Monate bis auf den Februar deutlich zu trocken. Gefühlt hat es im Mai zwar mehr geregnet, aber deutlich weniger als normal."

Titelfoto: dpa/Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema Dresden Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0