Unwetter spült Schlammlawine auf Straße: Feuerwehr im Einsatz

Bannewitz - In der Gemeinde Bannewitz südlich von Dresden hat das am Mittwoch vorüber ziehende Unwetter deutliche Spuren hinterlassen.

Feuerwehrleute befreien die Straße vom Schlamm.
Feuerwehrleute befreien die Straße vom Schlamm.  © Roland Halkasch

In der Nähe des Ortseingangsschildes Goppeln spülten massive Regenfälle enorme Mengen Schlamm auf die Golberoder Straße im Gebergrund.

Die Sedimente liefen von den Feldern rund um die Babisnauer Pappel in die umliegenden Ortschaften.

Die Fahrbahn wurde regelrecht unter der Schlammlawine begraben, sodass ein normales Befahren mit dem Auto kaum noch möglich war.

Einige Kameraden der Feuerwehr rückten am Mittwochnachmittag mit ihrem Einsatzfahrzeug an und machten sich ans Werk.

Mit Schaufeln und Löschschläuchen konnten sie die Straße vom Schlamm befreien und wieder befahrbar machen, auch die Regeneinläufe wurden gereinigt.

Ein Bagger kam zusätzlich zum Einsatz, um die Kameraden bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Auch ein Bagger kam zum Einsatz.
Auch ein Bagger kam zum Einsatz.  © Roland Halkasch

Die Golberoder Straße musste während des Einsatzes gesperrt werden. Auch an anderen Stellen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kam es zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0