Was für ein Juli! Erst Starkregen in Sachsen, dann Wetterumschwung ab Sonntag

Leipzig - Die Menschen in Sachsen können sich nach einem regenreichen Samstag auf einen Wetterumschwung am Sonntag einstellen.

Auch am Samstag soll es in Sachsen wieder viel Regen geben. (Symbolbild)
Auch am Samstag soll es in Sachsen wieder viel Regen geben. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Im gesamten Land sei am Samstag tagsüber mit schweren Gewittern zu rechnen, die Starkregen und Hagel mit sich bringen könnten, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Morgen.

Vor allem im Erzgebirge und im Lausitzer Bergland könne der Regen auch unwetterartig mit über 40 Litern pro Quadratmeter auftreten.

Ab dem Nachmittag soll sich der Himmel dann von Norden her auflockern, bis auch das Erzgebirge ab der zweiten Nachthälfte voraussichtlich regenfrei ist.

Unfall mit Lkw nahe Dresden: Siebenjähriger stirbt
Dresden Unfall Unfall mit Lkw nahe Dresden: Siebenjähriger stirbt

Die Höchsttemperaturen liegen tagsüber bei 26 Grad, in der Nacht kühlt es auf bis zu 15 Grad ab.

Am Sonntag kündigt sich laut dem Sprecher des DWD eine Trendwende an: Nach den Unwettern der vergangenen Tage soll es zum ersten Mal wieder trocken bleiben. Am Himmel zeigen sich Sonne und Wolken im Wechsel bei maximal 24 bis 27 Grad.

Erst am Sonntag tritt eine Wetterbesserung ein.
Erst am Sonntag tritt eine Wetterbesserung ein.  © Screenshot/wetteronline.de

"Das ist auch der Tenor für die kommende Woche", sagte der Sprecher des DWD. So soll es ab dem Montag ein wenig kühler werden, Regen wird aber nicht mehr erwartet.

Titelfoto: Bildmontage / Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa / Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Dresden Wetter: