Baum stürzt auf Oberleitung und legt komplette Straßenbahn-Linie lahm

Dresden - Das Sturmtief "Luis" sorgte am heutigen Samstag für heftige Winde in Dresden. Das führte sogar zu Verkehrsbehinderungen bei der Straßenbahnlinie 7, weil ein Baum auf eine Oberleitung gefallen war.

Der Wind blies am Samstag so stark, dass er sogar einen Baum zum Umstürzen brachte.
Der Wind blies am Samstag so stark, dass er sogar einen Baum zum Umstürzen brachte.  © Roland Halkasch

Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Vorfall gegen 15.50 Uhr an der Königsbrücker Straße. Der Baum kippte in Höhe des Abzweigs in Richtung Hellerau auf die Stromleitungen über den Straßenbahngleisen und blockierte dadurch die Strecke.

Betroffen war vor allem die Linie 7 nach Weixdorf. Sie musste nach Hellerau umgeleitet werden.

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) richteten kurzerhand einen Ersatzverkehr ein, so kümmerten sich statt der Straßenbahn zwei Busse um die Passagiere auf der Strecke.

Derweil ließ die Berufsfeuerwehr der Wache Albertstadt den umgestürzten Baum von einem Fahrleitungsmonteur der DVB klein schneiden.

Ein Fachmann zersägte den Baum kurzerhand und so konnte die Bahnstrecke bald wieder freigegeben werden.
Ein Fachmann zersägte den Baum kurzerhand und so konnte die Bahnstrecke bald wieder freigegeben werden.  © Roland Halkasch

Seit circa 18.15 Uhr ist die Strecke laut DVB wieder frei und die Linie 7 kann wieder ganz normal fahren.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema DVB: