Impf-Teams tingeln durch Dresden: Aber ab Samstag droht wieder Maskenpflicht beim Einkaufen

Dresden - Trotz Impfungen und Tests: Corona lässt kaum eine Atempause zu. Die Inzidenz in Dresden liegt aktuell den vierten Tag in Folge über dem ersten kritischen Wert von zehn. Um die vierte Corona-Welle zu brechen, setzt Dresden jetzt verstärkt auf mobile Impfteams.

Durch Dresden rollen jetzt die mobilen Impfteams.
Durch Dresden rollen jetzt die mobilen Impfteams.  © picture alliance/dpa

"Lassen Sie sich impfen! Wir sollten die Sommermonate dafür nutzen", appelliert Gesundheitsbürgermeisterin Kristin Kaufmann (44, Linke). Doch weil die Impfzentren viele freie Termine haben, kommt die Stadt jetzt zu den Bürgern. Immer mehr Aktionen an unterschiedlichsten Orten sind geplant.

Den Auftakt bildete die Impfaktion im Vorfeld des ersten Dynamo-Heimspiels der neuen Saison. Die Aktion wurde zur Museumssommernacht wiederholt. Insgesamt 186 Menschen ließen sich impfen, teils bildeten sich lange Schlangen.

Die dezentralen Impfungen durch mobile Teams des DRK werden nun fortgesetzt. Morgen von 9 bis 18 Uhr wartet das Impfteam am OBI Baumarkt in Weißig, einen Tag später vor dem Seidnitzer OBI-Markt.

In den Impfbussen wird direkt vor Ort gepikst.
In den Impfbussen wird direkt vor Ort gepikst.  © Uwe Meinhold

Inzidenz in Dresden über 10

Diesen Freitag von 9 bis 18 Uhr wartet das Impfteam (Johnson & Johnson, BioNTech) am Weißiger OBI-Markt auf Kundschaft.
Diesen Freitag von 9 bis 18 Uhr wartet das Impfteam (Johnson & Johnson, BioNTech) am Weißiger OBI-Markt auf Kundschaft.  © Ronald Bonss

Am 8. August (Sonntag) wird im Alaunpark geimpft. Centrum Galerie, Prohliszentrum und Sachsen Forum folgen. Der Termin im Sachsen Forum ist noch in Vorbereitung.

Auch im Sozialamt Striesen gibt es regelmäßige Termine. Exakte Uhrzeiten stehen unter: www.dresden.de/corona

Verimpft wird "Johnson & Johnson". Hier ist nur ein Piks erforderlich. Auch im Angebot ist "Biontech", was ein zweites Mal nach drei Wochen verabreicht werden muss. Der zweite Termin folgt im Impfzentrum auf dem Messegelände.

Dresden: Dresdner Gastronom sauer: "Hollywood hat mein Restaurant eingemauert"
Dresden Dresdner Gastronom sauer: "Hollywood hat mein Restaurant eingemauert"

Der "Impfdruck" durch hohe Corona-Zahlen steigt. Aktuell liegt Dresden über dem Wert von zehn.

Vom 11. bis 14. August (10-17 Uhr) wird an der Centrum Galerie Johnson & Johnson und Biontech gespritzt.
Vom 11. bis 14. August (10-17 Uhr) wird an der Centrum Galerie Johnson & Johnson und Biontech gespritzt.  © Ove Landgraf
Falls der Termin bestätigt wird, wird am Sachsen Forum am 20. August geimpft.
Falls der Termin bestätigt wird, wird am Sachsen Forum am 20. August geimpft.  © Ove Landgraf

Wenn die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen über diesem Schwellenwert liegt, gelten ab dem übernächsten Tag wieder strengere Maßnahmen. In Dresden droht somit ab Samstag beispielsweise wieder eine Maskenpflicht beim Einkaufen.

Titelfoto: Montage: picture alliance/dpa, Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Dresden: