Einbrecher klauen Metzger die Einnahmen

Dresden - Seit drei Jahren gibt es bei der Erzgebirger "Fleischerei Richter" in Dresden-Pieschen alles von Rind, Schwein und Geflügel, außerdem Imbiss für Hungrige. Doch über Nacht kamen jetzt das erste Mal Gäste, die nicht willkommen waren.

Die "Fleischerei Richter" in Pieschen hatte Besuch von ungebetenen Gästen.
Die "Fleischerei Richter" in Pieschen hatte Besuch von ungebetenen Gästen.  © Ove Landgraf

"Mitternacht hat eine Anwohnerin drei Gestalten aus dem Geschäft rennen sehen und die Polizei gerufen", sagt Filialleiter Henry Urbanczyk (36). "Ich habe die ganze Zeit gegrübelt, ob ich auch ordentlich abgeschlossen hatte." Hatte er, denn tatsächlich musste das Trio die Schiebetür aufbrechen. Sie wussten wohl, was sie suchten.

"Die sind schnurstracks ins Büro und haben dort die Feuerschutzkassette mitgenommen", sagt er. "Über 1000 Euro waren darin, das waren die Einnahmen der vergangenen zwei Tage." Noch ärgerlicher aber: Es steckten auch Schlüssel darin. 

Filialleiter Henry Urbanczyk (36) ist wütend über den dreisten Bruch.
Filialleiter Henry Urbanczyk (36) ist wütend über den dreisten Bruch.  © Ove Landgraf

Deshalb musste sofort die komplette Schließanlage ausgewechselt werden. "Das ärgert uns massiv", so der wütende Fleischverkäuferm, der den Ganoven symbolisch schon mal mit dem Hackebeil droht... 

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0