Fahrradfahrer fährt Kind (10) in der Südvorstadt an: Polizei sucht nach Mann

Dresden - Ein Kind wollte die Fritz-Löffler-Straße in der Dresdner Südvorstadt überqueren, dann knallte es. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei Dresden sucht den etwa 30-jährigen Mann, um seine Sicht der Dinge zu hören. (Symbolbild)
Die Polizei Dresden sucht den etwa 30-jährigen Mann, um seine Sicht der Dinge zu hören. (Symbolbild)  © 123rf/footoo

Am Mittwochnachmittag waren eine Mutter und ihre 10-jährige Tochter mit einem Citroën auf der Fritz-Löffler-Straße unterwegs, so die Polizei Dresden in einer Mitteilung.

Gegen 15.25 Uhr hielt die Mutter am Straßenrand an, um ihre Tochter herauszulassen. Das Kind rannte über den Radweg hin zu einer Grünanlage.

Dann passierte vor den Augen der Mutter der Unfall: Ein Fahrradfahrer kam an der belebten Straße angeschossen und stieß mit dem Mädchen zusammen.

Dresden: Nach Barfuß-Auftritt im Dresdner Stadtrat: AfD fordert Kleiderordnung
Dresden Nach Barfuß-Auftritt im Dresdner Stadtrat: AfD fordert Kleiderordnung

Dabei wurde die 10-Jährige leicht verletzt und musste später in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt.

Als Sanitäter des herbeigerufenen Krankenwagens das Kind behandelten, verließ der etwa 30-jährige Mann die Unfallstelle. Zu diesem Zeitpunkt war die Polizei noch nicht am Tatort.

Die Personalien konnten deswegen nicht aufgenommen werden, wie die Polizei gegenüber TAG24 schilderte.

Der Fahrradfahrer wird wie folgt beschrieben:

  • scheinbares Alter: etwa 30 Jahre
  • trug zum Zeitpunkt des Unfalls eine kurze braune Hose, schwarzes T-Shirt und weiße Schuhe
  • der Mann wurde am Scheinbein verletzt

Die Polizei sucht nun nach dem Mann, um seine Sicht der Dinge zu hören.

Wer den Unfall gesehen hat oder Angaben zum Fahrradfahrer machen kann, wird gebeten, sich an die Polizeidirektion Dresden zu wenden: 03514832233.

Titelfoto: 123rf/footoo

Mehr zum Thema Dresden: