Erhöhte Waldbrandgefahr in Dresden: Feuerwehr rückt zu mehreren Einsätzen aus

Dresden - In sächsischen Wäldern herrscht derzeit Trockenheit, in der Stadt Dresden wurde am Sonntag sogar die Waldbrandgefahrenstufe 5 ausgerufen. Die Feuerwehr hatte einiges zu tun.

Die Feuerwehr ist derzeit in Alarmbereitschaft. (Symbolbild)
Die Feuerwehr ist derzeit in Alarmbereitschaft. (Symbolbild)  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Zwar gilt am Montag schon wieder Stufe 4, dennoch rät die Feuerwehr Dresden, "Waldgebiete zu meiden beziehungsweise die Hauptwege nicht zu verlassen".

Bereits am Freitagnachmittag kam es auf der Arnoldstraße in Johannstadt zu einem Wiesenbrand. 3500 Quadratmeter Ödland standen dort in Flammen, der Wind begünstigte die Ausbreitung des Brandes.

"Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurde ein Tanklöschfahrzeug nachalarmiert. Mehrere Trupps konnten den Brand mit zwei Strahlrohren löschen", so die Feuerwehr.

Dresden: Flammen in Prohlis: Container-Brand greift auf Hochhaus über
Dresden Feuerwehreinsatz Flammen in Prohlis: Container-Brand greift auf Hochhaus über

Am Samstag brannte dann am Abend eine Wiese von etwa 1000 Quadratmetern an der Bautzner Landstraße. Bereits auf der Anfahrt seien die Flammen und die Rauchentwicklung sichtbar gewesen. Auch hier konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden.

Ebenfalls am Samstagabend stand eine Wiese von etwa zehn Quadratmetern auf der Kauschaer Straße in Leubnitz-Neuostra in Flammen. Auch hier war der Rauch schon weit sichtbar, konnte aber durch die alarmierten Einsatzkräfte rasch gelöscht werden.

Verletzt wurde bei allen Vegetationsbränden niemand, wie die Feuerwehr weiter mitteilte.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: