Feuer in Dresdner Einkaufszentrum: Mitarbeiter evakuiert

Dresden - Mitarbeiter eines Einkaufszentrums an der Kohlenstraße in Dresden stellten am frühen Mittwochmorgen in dem Gebäude eine starke Rauchentwicklung fest und alarmierten die Feuerwehr.

Im Einsatz waren die Kameraden der Feuerwehren Altstadt und Löbtau.
Im Einsatz waren die Kameraden der Feuerwehren Altstadt und Löbtau.  © Feuerwehr Dresden

Laut Feuerwehr Dresden ging der Notruf um kurz nach sechs Uhr morgens ein. Zu dieser Zeit quoll starker Qualm aus einem Technikraum im Erdgeschoss.

Einige Mitarbeiter, die bereits vor Ort waren, wurden evakuiert. Da das Einkaufszentrum um diese Zeit noch nicht geöffnet war, befanden sich noch keine Kunden im Haus.

Ersten Informationen zufolge, war ein Elektroverteilerschrank in Brand geraten. Die Ursache ist noch nicht geklärt.

Dresden: Nackter Mann rastet in Dresden völlig aus: Biergläser umgeworfen, Fußgänger angegriffen!
Dresden Crime Nackter Mann rastet in Dresden völlig aus: Biergläser umgeworfen, Fußgänger angegriffen!

Der Rauch breitete sich über einen Versorgungsschacht bis ins Erdgeschoss aus und von dort weiter in einen Gang.

Ein Trupp der Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Die größte Herausforderung bestand anschließend darin, den Rauch aus den betroffenen Räumen im Erdgeschoss und dem Untergeschoss zu entfernen.

Weil diese Räumlichkeiten keine Fenster haben, erfolgte die Rauchentfernung mit Hilfe von speziellem Belüftungsgerät, das den Rauch absaugte.

Der Einsatz war kurz nach 10 Uhr beendet. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 38 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Altstadt und Löbtau. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Titelfoto: Feuerwehr Dresden

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: