Nächster Wohnhausbrand in Dresden: Flammen fressen sich bis zum Dach

Dresden - In der Nacht zu Sonntag kam es in Dresden-Nickern zu einem Einsatz der Feuerwehr. Grund war der Brand eines Wohnhauses.

Das Einfamilienhaus in Dresden-Nickern brannte in der Nacht zu Sonntag.
Das Einfamilienhaus in Dresden-Nickern brannte in der Nacht zu Sonntag.  © Roland Halkasch

Gegen 2.15 Uhr mussten die Einsatzkräfte auf der Liesel-von-Schuch-Straße ausrücken.

In einem Einfamilienhaus sollen nach ersten Informationen zunächst Gartenmöbel auf der Terrasse der Wohneinheit Feuer gefangen haben.

Anschließend kletterten die Flammen über die Fassade bis in den Dachstuhl des Hauses.

Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, stand das Dach bereits in Flammen.

Hausbewohner blieben wohl unverletzt, Polizei ermittelt zur Brandursache

Die Feuerwehr konnte die Flammen schließlich löschen.
Die Feuerwehr konnte die Flammen schließlich löschen.  © Roland Halkasch

Die Berufsfeuerwehr der Wachen Altstadt und Striesen sowie die Freiwillige Feuerwehr Lockwitz bekämpften in der Folge mithilfe von Stahlrohren den Brand.

Die Bewohner des Hauses konnten sich dem Vernehmen nach rechtzeitig vor den Flammen retten und blieben glücklicherweise unverletzt.

Wie es zum Feuer gekommen ist, ist derzeit nicht bekannt.

Gewitter in Sachsen im Anmarsch: Und es wird immer heißer!
Dresden Wetter Gewitter in Sachsen im Anmarsch: Und es wird immer heißer!

Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Am Samstagmorgen war in der Leipziger Vorstadt ein Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen, bei dem ein 33-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: