Kellerbrand in Dresden-Gorbitz: Mehrfamilienhaus qualmt

Dresden - In der Nacht von Samstag auf Sonntag rückten gegen 2.25 Uhr plötzlich die Kameraden der Berufsfeuerwehr nach Dresden-Gorbitz aus.

Als die Kameraden der Berufsfeuerwehr eintrafen, drang Rauch aus den Fenstern des Mehrfamilienhauses.
Als die Kameraden der Berufsfeuerwehr eintrafen, drang Rauch aus den Fenstern des Mehrfamilienhauses.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, war aus bisher unerklärter Ursache ein Brand in einem Keller eines Mehrfamilienhauses am Wilsdruffer Ring ausgebrochen.

Als die Feuerwehrleute eintrafen, war das Treppenhaus bereits verqualmt und Rauch drang aus den Fenstern.

Glücklicherweise konnte das Feuer daraufhin zügig gelöscht werden.

Unfall in Dresden: Cabrio und Motorrad kollidieren, Verspätungen bei den DVB
Dresden Unfall Unfall in Dresden: Cabrio und Motorrad kollidieren, Verspätungen bei den DVB

Verletzt wurde durch den Vorfall niemand.

Ersten Informationen zufolge soll aufgrund des Feuers zudem ein Leitungsrohr geborsten sein, weswegen die Kellerräume kurz darauf unter Wasser standen. Im Anschluss an die Löscharbeiten habe die Feuerwehr also zudem den Keller auspumpen müssen.

Bisher ist die Ursache für den Brand noch ungeklärt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Bisher ist die Ursache für den Brand noch ungeklärt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt weiterhin zur Brandursache.

Titelfoto: Bildmontage: Roland Halkasch (2)

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: