Auto-Werkstatt steht in Flammen: 37 Feuerwehrleute im Einsatz

Pirna - Am Samstag brannte es in einem alten Fabrikgelände an der Straße An der Brückmühle in Pirna. Betroffen war der Aufenthaltsraum und ein Lagerraum der dort ansässigen Hobby-Schrauber. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen vor Ort um die Flammen unter Kontrolle zu bekommen.

Die Feuerwehr musste aufgrund der großen Qualm-Bildung auch nach Glutnestern suchen.
Die Feuerwehr musste aufgrund der großen Qualm-Bildung auch nach Glutnestern suchen.  © Daniel Förster

Einige der Auto-Schrauber waren gerade dabei, ihr Mittagessen zuzubereiten, als es gegen 11.45 Uhr einen Stromausfall gab. Kurz darauf begann es zu brennen.

Daraufhin rückten 37 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen an. Jedoch hatte die Feuerwehr aufgrund des großen Geländes und dem schwierigen Zugang einige Mühen den Brandherd genau zu bestimmen.

"Der ganze Raum ist schwarz und war voller dichtem Rauch. Es war schweineheiß. Wir waren an der Tür und haben von dort kaum etwas gesehen", berichtete ein Einsatztrupp der Feuerwehr.

Dresden: Ford rollt in die Elbe, Feuerwehr rückt an: Fahrer landet im Krankenhaus
Dresden Feuerwehreinsatz Ford rollt in die Elbe, Feuerwehr rückt an: Fahrer landet im Krankenhaus

Nach gut fünf Stunden waren die Löscharbeiten beendet.

Glücklicherweise wurde niemand verletzte.

Die Tüftler haben nur den Verlust ihres mühevoll sanierten Aufenthaltsraumes zu beklagen.

Die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Pirna waren circa fünf Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt.
Die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Pirna waren circa fünf Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt.  © Daniel Förster

Die Polizei sagte gegenüber TAG24, dass es keine Hinweise auf eine Straftat gibt und demnach keine Ermittlungen aufgenommen werden.

Titelfoto: Daniel Förster

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: