Radlader lichterloh in Flammen: Polizei bestätigt Brandstiftung

Dresden - Am Mittwochmorgen stand ein Radlader in Dresden-Pieschen in Flammen. Wodurch wurde das Feuer ausgelöst?

An dem Fahrzeug entstand ein hoher Sachschaden.
An dem Fahrzeug entstand ein hoher Sachschaden.  © Tino Plunert

Gegen 3.35 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr auf die Harkortstraße in Pieschen gerufen.

Auf der Nebenfläche einer Baustelle stand ein Bagger in Flammen.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist aktuell noch unklar. Derzeit befindet sich ein Brandursachenermittler vor Ort.

Dresden: Gartenmöbel brennen lichterloh, Feuerwehr evakuiert mehrere Wohnungen
Dresden Feuerwehreinsatz Gartenmöbel brennen lichterloh, Feuerwehr evakuiert mehrere Wohnungen

Hatten womöglich Unbekannte das Fahrzeug angezündet? Laut Angaben der Dresdner Polizeidirektion wurde die nähere Umgebung nach Verdächtigen abgesucht, jedoch ohne Erfolg. Auch ein Fährtenspürhund war schon im Einsatz.

Statt Brandstiftung könnte es sich also auch um einen technischen Defekt gehandelt haben.

Während die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen, wurde der Radlader mittlerweile von den Kameraden der Feuerwehr gelöscht.

An dem Bagger entstand angesichts der Brandschäden eine hohe Schadenssumme. Die genaue Höhe des Sachschadens ist jedoch noch unklar. Es wurde niemand verletzt.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.  © Tino Plunert

Update 11.20 Uhr: Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet Zeugen um Hilfe

Mittlerweile geht die Dresdner Polizei davon aus, dass Unbekannte den Radlader in Brand gesetzt haben.

Zugleich wurde ein Zeugenaufruf gestartet: Wer Hinweise zum Brand geben kann oder Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden unter 0351/4832233 zu melden.

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: