Seat steht während der Fahrt plötzlich in Flammen: Totalschaden nach Auto-Brand

Moritzburg - Und plötzlich steht das Auto in Flammen! Am Montagvormittag schoss dem Fahrer eines Seats der Schreck in die Knie, als sein Wagen in Reichenberg während der Fahrt plötzlich Feuer fing.

Der Seat Altea stand plötzlich in Flammen.
Der Seat Altea stand plötzlich in Flammen.  © Roland Halkasch

Gegen 10.16 Uhr war der Mann auf der Dresdner Straße in Reichenberg unterwegs, als sein schwarzer Seat Altea XL plötzlich zu brennen begann.

Glücklicherweise konnte er den Wagen rechtzeitig abstoppen und sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Die herbeigerufenen Kameraden der Feuerwehr löschten das brennende Auto zügig mit Wasser und Schaum.

Zwei Motorradfahrer verunglücken in Sächsischer Schweiz: 22-Jähriger schwer verletzt
Dresden Unfall Zwei Motorradfahrer verunglücken in Sächsischer Schweiz: 22-Jähriger schwer verletzt

Am Wagen entstand wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden.



Ursache wohl ein technischer Defekt

Die Bilder zeigen: Dieses Auto ist definitiv nicht mehr fahrtauglich.
Die Bilder zeigen: Dieses Auto ist definitiv nicht mehr fahrtauglich.  © Roland Halkasch

Wie die Polizeidirektion Dresden auf TAG24-Nachfrage mitteilte, wird davon ausgegangen, dass es sich um keine Straftat handelte, sondern wohl um einen technischen Defekt.

Verletzt wurde niemand.

Die Dresdner Straße musste im Zuge der Löscharbeiten zeitweise voll gesperrt werden. Sie ist inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben.

Dresden: Herbert Köfer (†100) friedlich eingeschlafen: Der Unverwüstliche
Dresden Herbert Köfer (†100) friedlich eingeschlafen: Der Unverwüstliche

Das Autowrack wurde abgeschleppt.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: