Frau beleidigt und attackiert 35-Jährige an Bahnhaltestelle

Dresden - Am Dienstagabend ist eine 35-jährige Inderin in Dresden-Albertstadt von einer Frau beleidigt und attackiert worden.

Die Tat geschah auf der Königsbrücker Straße an der Haltestelle Stauffenbergallee. (Archivbild)
Die Tat geschah auf der Königsbrücker Straße an der Haltestelle Stauffenbergallee. (Archivbild)  © Thomas Türpe

Gegen 20.15 Uhr sprach eine Frau die 35-Jährige an der Straßenbahnhaltestelle Stauffenbergallee auf der Königsbrücker Straße an und beleidigte sie aufgrund ihrer äußerlichen Erscheinung.

Als die Inderin zu ihrem Handy griff, schlug die Unbekannte plötzlich auf sie ein und versuchte ihr das Mobiltelefon aus der Hand zu reißen, teilt die Dresdner Polizei mit.

Kurz darauf attackierte die aggressive Täterin einen Mann und zog ihm die Brille vom Gesicht, um sie dann auf die Straße zu werfen.

Dann flüchtete die Dame. Die Polizei beschreibt die Täterin wie folgt:

  • etwa 40 Jahre alt
  • ca. 1,60 Meter groß
  • normale Statur
  • blonde Haare
  • auffällige Sommersprossen im Gesicht
  • trug hellblaue Jeans und ein blaues T-Shirt

Die Polizei sucht Zeugen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zur gesuchten Täterin machen? Wer kennt die Frau?

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)  © Tobias Arhelger/123RF

Hinweise nimmt die Polizeidirektion unter der 0351 483 22 33 entgegen.

Titelfoto: Thomas Türpe/Tobias Arhelger/123RF

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0