Für Sonnenanbeter und Schattensucher: Wochenendtipps für Dresden!

Wer die Hitze liebt, kommt dieses Wochenende voll auf seine hochsommerlichen Kosten! Für Sonnenanbeter wie Schattensucher: hier kommen unsere sonnigen Wochenendtipps!

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: augusto-sachsen.de/veranstaltungen/wochenendtipps

Hortensienblüte

Pirna - Im Landschloss Zuschendorf blühen die Hortensien. Es gibt in diesem Jahr keine Schau, so dass die Besucher nicht in die aufgeheizten Schlossräume gehen können. Aber der Hortensienpark oberhalb der Gewächshäuser bietet üppige Blütenpracht und eine Augenweide für alle Blumenliebhaber. Im ganzen Park sind außerdem Töpfe mit Pflanzen aufgestellt und alphabetisch geordnet. 

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Eintritt: 6/erm. 5/Familien 15 Euro.

Das Landschloss Zuschendorf zeigt seine Hortensienschau.
Das Landschloss Zuschendorf zeigt seine Hortensienschau.  © Eric Münch

Soccergolf

Ottendorf-Oktilla - Fußballgolf spielen und Musik genießen - das ist am Samstag in Ottendorf-Okrilla möglich. Auf der Soccergolf-Anlage kommt der Radio-Moderator Silvio Zschage mit seinem Musik-Mix-Mobil vorbei und sorgt für gute Stimmung. Wer spielen will, sollte sich anmelden. 

Preise: 13/Jugend 9/Kinder 7 Euro für 2,5 Stunden Spielzeit. Telefon 0152/53814863. Geöffnet: ab 10 Uhr.

In Ottendorf-Okrilla kann wieder Fußballgolf gespielt werden.
In Ottendorf-Okrilla kann wieder Fußballgolf gespielt werden.  © Lutz Hentschel

Kulturinseln

Dresden - In Dresden Kultur genießen ist wieder möglich! Die Kulturinseln in der Alt- und Neustadt gehören bei den Dresdnern und ihren Gästen schon zum festen Anlaufpunkt am Wochenende. Am Sonnabend präsentiert zum Beispiel Felix Räuber Cinematic Pop vor der Frauenkirche (13 bis 18 Uhr zu jeder vollen Stunde). 

Break Dance mit "The Saxonx" wird zur gleichen Zeit vorm Kulturpalast dargeboten. Auf der Prager Straße kann man Dorit Gäbler mit Schlagern im "Kesselbuntes" erleben (von 13.30 bis 18.30 zu jeder halben Stunde). Eintritt: frei. Das ganze Programm unter: https://www.visit-dresden.travel/kulturinseln/

Der Dresden Sänger Felix Räuber (36) tritt am Samstag vor der Frauenkirche auf.
Der Dresden Sänger Felix Räuber (36) tritt am Samstag vor der Frauenkirche auf.  © Eric Münch

Sommer am Burgberg

Meißen - Einen Sommerspaziergang am Burgberg können Besucher der Albrechtsburg Meißen am Samstag ab 16 Uhr unternehmen. Ein Panoramaweg lädt ein, den Burgberg im Schatten der Albrechtsburg näher kennenzulernen. Fürstlicher Tiergarten, Obstgarten und Scherbelberg ist er gewesen - und heute ein Muss für Gartenfans und Naturliebhaber. 

Treff ist am Quellstein auf dem Domplatz. Tickets zuvor über Eventim oder unter Telefon 03521/47070 buchen. Preis: 16 Euro.

Die Albrechtsburg Meißen.
Die Albrechtsburg Meißen.  © Steffen Füssel

Die Stadt am Stein

Kamenz - Am Sonntag kann man im Museum der Westlausitz (Pulsnitzer Straße 16) die Geschichte der Stadt Kamenz kennenlernen. Eine Führung durch die Ausstellung über die "Stadt am Stein" verspricht herrliche Aussichten und Wissenswertes über die dicken Türme, hohen Kirchen, Brunnen, Mönche und Mauern. 

Beginn: 11 Uhr. Teilnahme: 5/erm. 2,50/Familie 12 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 03578/788310.

Das Museum der Westlausitz in Kamenz.
Das Museum der Westlausitz in Kamenz.  © Steffen Füssel

Riesenrad am Postplatz

Dresden - Das Riesenrad am Postplatz - das "Wheel of Vision" - dreht sich noch bis zum 4. Oktober. Wer den Ausblick über die Altstadt während der zwölfminütigen Fahrt noch nicht genossen hat, sollte sich die Zeit dafür nehmen. In einer von 42 geschlossenen und klimatisierten Gondeln kann man von oben den Zwinger, das Residenzschloss und die Frauenkirche bewundern! 

Geöffnet: 10 bis 22 Uhr. Tickets. 7,50 Euro. Bis 140 cm Körpergröße: 5 Euro. Kinder bis 3 Jahre frei.

Das "Wheel of Vision" dreht sich noch bis zum 4. Oktober in Dresden.
Das "Wheel of Vision" dreht sich noch bis zum 4. Oktober in Dresden.  © Norbert Neumann

Lesung zum Glück

Bad Schandau - In ihrem dritten Buch "Versuchsweise glücklich" nimmt die Autorin Brit Gloss ihre Leser mit auf einen Selbstversuch. Denn sie fragte sich, ob es überhaupt geht, sich vorzunehmen, glücklich zu sein. Ob man wegkommt von festgefahrenen Gewohnheiten und zu mehr Gelassenheit gelangen kann. 

Am Samstag liest sie im Hotel "Albergo Toscana" ab 19 Uhr. Eintritt: frei. Reservierungen bitte in der Buchhandlung Saatgut unter Telefon 035022/927299.

Titelfoto: Eric Münch (2), Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0