Für sozial vernachlässigte Kinder: Geschenke im Dresdner Rathaus

Dresden - Sie leben mit einer Behinderung oder werden zu Hause vernachlässigt. Kinder aus sozial benachteiligten Familien haben das Jahr über kein leichtes Los.

Erzieherin Anne-Kathrin Wehner (55, r.) und Mitorganisatorin Doris Siebecke (70) freuen sich gemeinsam mit den Kindern.
Erzieherin Anne-Kathrin Wehner (55, r.) und Mitorganisatorin Doris Siebecke (70) freuen sich gemeinsam mit den Kindern.  © Eric Münch

Umso größer war die Freude der Kleinen über die entgegengebrachte Wärme bei der gestrigen Benefizveranstaltung "Weihnachten im Rathaus".

Veranstalter ist der Dresdner Verein "Neuer Art", der mit Spendengeldern von Partnern den Kindern nicht nur das Fest, sondern sogar kleine Geschenke organisiert.

"Ich bin seit fast 15 Jahren dabei. Es ist immer wieder eine Freude, die Kinder lächeln zu sehen. Für sie ist das wirklich ein großes Ereignis", erklärte Erzieherin Annekathrin Wehner (55).

Ein Weihnachtsprogramm sorgte für die passende Stimmung im Festsaal.
Ein Weihnachtsprogramm sorgte für die passende Stimmung im Festsaal.  © Eric Münch
Weihnachtsmann Steffen Urban (59) brachte den Kindern die lang ersehnten Geschenke ins Rathaus.
Weihnachtsmann Steffen Urban (59) brachte den Kindern die lang ersehnten Geschenke ins Rathaus.  © Eric Münch

Wenn auch nicht als Weihnachtsmann, dafür als Schirmherr und Gastgeber mit von der Partie: OB Dirk Hilbert (51, FDP), der den Kindern die Weihnachtsgeschichte vom kleinen Tannenbaum erzählte.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden: