Dresdner Gourmetkoch Gerd Kastenmeier hängt bei Kapstadt fest

Dresden/Kapstadt - Der Dresdner Gourmetkoch Gerd Kastenmeier (50, "Kastenmeiers" im Kempinski) sitzt in Südafrika fest - allerdings sehr komfortabel auf dem Weingut "Druk My Niet" in Paarl in der Nähe von Kapstadt.

Gerd Kastenmeier (50, l.) stößt mit Winzer Georg Kirchner (59) mit einem Rosé auf den hoffentlich guten Rückflug an. 
Gerd Kastenmeier (50, l.) stößt mit Winzer Georg Kirchner (59) mit einem Rosé auf den hoffentlich guten Rückflug an.   © privat

"Ich konnte Arbeit mit Urlaub verbinden, habe mit den Weingut-Inhabern Dorothee und Georg Kirchner einen Rosé für mein Restaurant kreiert. Die Winzer sind meine Hauslieferanten. Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen." 

Kastenmeier half auch, als das Weingut (elf Hektar Rebfläche) 2017 abbrannte. 

"Außerdem habe ich Restaurants angeguckt und Weine verkostet. Das ist für mich Weiterbildung. Ich komme mit vielen Ideen und inspiriert nach Dresden zurück." 

Die Frage ist nur, wann. 

Der für Mittwoch geplante Rückflug wurde gestrichen. 

Da ab Freitag Ausgangssperre in Südafrika verhängt wird, "hoffe ich, dass ich einen Flieger am Donnerstag über Katar bekomme".  

Titelfoto: Privat, Screenshot/Facebook/Druk-My-Niet Wine Estate

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0