Die Katzen kommen nach Dresden: Musical-Klassiker "Cats" im Sommer in der Semperoper

Dresden - Wenn silbriges Mondlicht auf einen Londoner Schrottplatz fällt, reichen sich die Katzen zum alljährlichen Ball ihre Pfoten: Bei diesem magischen Szenario kann es sich nur um "Cats" handeln.

2022 erstmals in Dresden, erstmals in der Semperoper: Die Katzen aus dem Musical "Cats".
2022 erstmals in Dresden, erstmals in der Semperoper: Die Katzen aus dem Musical "Cats".  © Alessandro Pinna/BB Promotion

Das 1981 uraufgeführte Musical von Andrew Lloyd Webber (73) mit dem Welthit "Memory" gilt als erfolgreichste Produktion der jüngeren Musiktheatergeschichte.

Ab kommenden Juli ist "Cats" erstmals in Dresden zu erleben, als Sommerbespielung in der Semperoper.

Mitten in größter Beunruhigung und Unsicherheit angesichts der Durchführbarkeit kultureller Events ist es eine Ankündigung, die eine Rückkehr zur Normalität verheißt; für Veranstalter ebenso wie für das Publikum.

Nur in Sachsen: Doppelt Geimpfte zählen länger als genesen
Dresden Corona Nur in Sachsen: Doppelt Geimpfte zählen länger als genesen

Zuletzt hatte es 2019 eine Sommerbespielung der Semperoper gegeben.

In der letzten unbeschwerten Saisonpause kam die "West Side Story" auf die Bühne, als aufwändige Produktion des Kölner Tournee-Veranstalters BB Promotion.

Nach einem wirtschaftlich schwierigen Jahr der Aufführungsflaute freut man sich dort, die jahrzehntelange Kooperation mit der Semperoper 2022 fortsetzen zu können.

"Cats" gilt als Meisterstück von Komponist Andrew Lloyd Webber

"Cats" ist ein weltweit bekanntes Bühnen-Meisterstück, das 1981 uraufgeführt wurde.
"Cats" ist ein weltweit bekanntes Bühnen-Meisterstück, das 1981 uraufgeführt wurde.  © Alessandro Pinna/BB Promotion

Dann mit "Cats", das als Meisterstück des Komponisten Andrew Lloyd Webber gilt. Rund 80 Millionen Menschen dürften die Produktion weltweit gesehen haben.

Sie gewann zahllose Preise, lief 21 Jahre im Londoner West End, von 1982 bis 2000 am New Yorker Broadway und ab 1986 rund 15 Jahre in deutschsprachiger Fassung im Operettenhaus Hamburg.

Nach 2001 kam "Cats" als Tourproduktion in verschiedenen Städten zur Aufführung.

Dresden: Dresdner Lebensretter finden schwer verletzten Rentner: "Erster Einsatz mit so viel Blut!"
Dresden Lokal Dresdner Lebensretter finden schwer verletzten Rentner: "Erster Einsatz mit so viel Blut!"

Die Faszination für "Cats" ist ungebrochen. Darüber dürfte auch die künstlerisch als missraten geltende Filmfassung aus dem Jahr 2019 nicht hinwegtäuschen.

Der Film bot zwar große Stars auf, doch wirkten die per Computeranimation zu singenden Katzen verfremdeten Menschen auf der Leinwand befremdlich bis lächerlich. Ein Experiment, das in seinem Scheitern aufzeigte: "Cats" gehört auf die Bühne.

Die Tourneeproduktion des Veranstalters BB Promotion feierte 2011 Premiere, wurde zuletzt 2017 gezeigt. Man arbeitet dafür mit dem Produzenten David Ian (60) zusammen, der Webber-Musicals weltweit betreut. "Es ist die englische Original-Produktion aus London", sagt Sprecher Dietmar Maier. So wie "Cats" im Londoner West End zu sehen war, so wird das Kult-Musical auch in Dresden zu erleben sein.

Auf drei Wochen ist das Gastspiel an der Elbe angesetzt, vom 19. Juli bis 7. August 2022. Tickets (ab 46,50 Euro) gibt es ab sofort im Vorverkauf.

Titelfoto: Alessandro Pinna/BB Promotion

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: