Erster Dresdner Christstollen wurde ausgepackt! Der Grund ist zauberhaft

Von Björn Strauss

Dresden - Dresden ist stolz, stolz auf sein einzigartiges Weihnachtsgebäck: der Christstollen, und der wird nicht nur zu Weihnachten aufgetischt... Nein, jetzt gab's schon mal den ersten - in zauberhafter Umgebung und aus einem süßen Grund!

TV-Meisterflorist Björn Kroner (41) hat all die schönen Blumen an ihren perfekten Platz gesetzt.
TV-Meisterflorist Björn Kroner (41) hat all die schönen Blumen an ihren perfekten Platz gesetzt.  © Schutzverband Dresdner Stollen e. V.

Jüngst erst wurde das Stollenmädchen Johanna verabschiedet und ein "Summer Christmas" veranstaltet, da gibt's schon das nächste Highlight.

"Dresdner Christstollen® wird zauberhafter Märchengenuss", so das Motto. Auch wenn die Stollen-Saison erst im Oktober beginnt, setzt der "Schutzverband Dresdner Stollen e. V." schon jetzt das Traditionsgebäck in Alice-im-Wunderland-Look in Szene.

Ein Fotoshooting der besonderen Art stand an: Mit dabei waren Stollenbäcker und ein TV-Meisterflorist. Björn Kroner (41), den viele sicherlich vom WDR kennen, wo seine Sendung "Garten & Lecker" läuft. Und Gäste vom Semper Opernball kennen seine kunstvollen Arbeiten auch, 2019 stattete er den Ball mit seinen Blumenarrangements aus.

Dresden: Flugzeug zieht über Dresden seine Kreise: Airport klärt auf!
Dresden Lokal Flugzeug zieht über Dresden seine Kreise: Airport klärt auf!

Ab Oktober können die Leser vom "Markenmagazin" dann eintauchen in die Stollen-Welt von "Alice im Wunderland", denn bekanntlich steht das Magazin jedes Jahr unter einem anderen Motto.

Heiße Vorbereitungsphase für die kommende Weihnachtssaison beginnt

Das Stollen-Model: Sie ist keine Unbekannte. Es ist das ehemalige Stollenmädchen Lina Trepte (21) und sie ist nun "Alice in Wonderland".
Das Stollen-Model: Sie ist keine Unbekannte. Es ist das ehemalige Stollenmädchen Lina Trepte (21) und sie ist nun "Alice in Wonderland".  © Schutzverband Dresdner Stollen e. V.

"Unseren Dresdner Stollen immer wieder neu zu inszenieren, ist eine spannende, kreative Aufgabe", sagt die Geschäftsführerin des Verbands, Karoline Marschallek (41), stolz.

Inspiriert vom literarischen Jubiläum des inzwischen 150 Jahre alten "Alice im Wunderland" von Lewis Carrols "haben wir rund ums Gewächshaus von Schloss Eckberg eine malerische, traumhafte Märchenwelt entstehen lassen."

Für Thomas Gaier, geschäftsführender Direktor auf Schloss Eckberg, war die Zusage selbstverständlich. "Dass wir mit unserem Gewächshaus genau die passende Kulisse bieten können, freut uns natürlich sehr."

Dresden: Herbert Köfer im Alter von 100 Jahren friedlich eingeschlafen: Der Unverwüstliche
Dresden Herbert Köfer im Alter von 100 Jahren friedlich eingeschlafen: Der Unverwüstliche

Und der Chef ist glücklich, solch eine aufwendige Produktion unterstützen zu können.

Ehemaliges Stollenmädchen Lina ist einfach mal "Alice"

Da läuft einem auch an Sommertagen das Wasser im Munde zusammen: Der Dresdner Chiststollen wurde in Szene gesetzt.
Da läuft einem auch an Sommertagen das Wasser im Munde zusammen: Der Dresdner Chiststollen wurde in Szene gesetzt.  © Schutzverband Dresdner Stollen e. V.

Und wo kommt der Stollen mitten im Sommer fürs Shooting her? Andreas Wippler (43) machte extra eine absolute Ausnahme: "Den ersten Stollen backen wir ja normalerweise nicht mitten im Sommer." Aber für die Wonderland-Aktion vom Verband gab's die süße Besonderheit.

Fürs optische Grundkonzept zeichnete Madeline Vogel verantwortlich, und den süßen Blick durch die Linse hatte der Dresdner Fotograf Tobias Ritz.

Und nun die Wichtigste im Bunde: das Stollen-Model quasi. Auch sie ist keine Unbekannte.

Es ist das ehemalige Stollenmädchen Lina Trepte (21). "Noch einmal in das Stollenmädchen-Kleid zu schlüpfen, ist wunderbar", so die 21-Jährige. Diesmal eben nicht als Stollenmädchen, sondern als Alice.

"Die Geschichte aus dem Wunderland kennt jeder, und sie begeistert Kinder wie Erwachsene, auch mich."

Das Strahlen von Lina (21) sagt alles: Der Stollen muss lecker sein...
Das Strahlen von Lina (21) sagt alles: Der Stollen muss lecker sein...  © Schutzverband Dresdner Stollen e. V.

Und noch etwas Hochkarätiges wurde aufgetischt!

Für die festlich-verrückte Tafel im Eckberg'schen Gewächshaus hat die Porzellan-Manufaktur Meissen eine besondere Teekanne bereitgestellt. Die Kanne aus der Reihe "Royal Blossom" passt ins Setting wie Rosinen in den Stollen!

Eins steht fest, die Fotos können sich sehen lassen!

Titelfoto: Schutzverband Dresdner Stollen e. V.

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: