Film ab: Heute startet das Autokino neben der Rollbahn

Dresden - Motor aus, Film ab: Am heutigen Freitag startet Dresdens erstes Autokino auf dem Flughafen-Parkplatz. Veranstalter Toni Heide (37) aus Dresden will damit einen Lichtblick in der schweren Corona-Zeit setzen.

Dresdens erstes Autokino auf dem Flughafenparkplatz. Der Aufbau lief Donnerstag noch.
Dresdens erstes Autokino auf dem Flughafenparkplatz. Der Aufbau lief Donnerstag noch.  © Norbert Neumann

Die Aufbauarbeiten liefen bis Donnerstagabend auf Hochtouren. Laut Veranstalter habe man die Genehmigungen der Stadt erhalten: "Wir können wie geplant starten." Ein Rathaussprecher teilte mit, dass die Bauaufsicht heute noch vor Ort den Bühnenaufbau der Leinwand abnehmen müsse.

Die genaue Anzahl der Kino-Plätze ist noch offen. Bis zu 320 Autos könnten auf dem Parkplatz (P4) südlich des Rollfeldes Platz finden, hofft Heide. 

Bis Anfang Juni soll jeden Tag ein Film gezeigt werden, am Wochenende mehrere. Diesen Freitag sollen "Go Trabi, Go" (19 Uhr) und "Ziemlich beste Freunde" (22 Uhr) laufen.

Übertragen werden die Blockbuster auf vier LED-Leinwände (9x5 Meter). Der Sound wird über das Autoradio eingespielt. Während andere Kinos wegen der Corona-Einschränkungen nicht öffnen dürfen, ist die Hygiene im Autokino unproblematisch. 

Die Besucher sind abgeschottet, die Tickets werden online geordert und im Kino durch die Autoscheibe gescannt.

Wann genau kommt endlich das Autokino auf dem Messeparkplatz im Ostragehege?

Mit "Go Trabi, Go" wird zum Auftakt ein Klassiker gezeigt.
Mit "Go Trabi, Go" wird zum Auftakt ein Klassiker gezeigt.  © picture-alliance/obs

"Wir machen das Autokino, um den Menschen in dieser Zeit der sozialen Distanz ein schönes Erlebnis bereiten zu können und ein Stück Normalität zurückzugeben", sagt Toni Heide. Auch in Bautzen und Görlitz will er mit seinem Team bald weitere Autokinos eröffnen. Tickets kosten pro Wagen 19,90 Euro, sind HIER erhältlich.

Übrigens: Auch die Veranstalter der Filmnächte am Elbufer wollen auf dem Messeparkplatz im Ostragehege ein Autokino eröffnen (TAG24 berichtete). Dafür stehen aber noch Genehmigungen aus. Sprecherin Viktoria Franke (33): "Wir hoffen nächste oder übernächste Woche zu starten."

Titelfoto: Norbert Neumann/picture-alliance/obs

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0