Historischer Sternenhimmel, Bleifenster, Reliefs: So schön strahlt der "Blaue Salon" wieder

Dresden - Der "Blaue Salon" im Parkhotel ist fertig. Nachdem 2020 die historischen Bleiglasfenster hinter Trockenbauwänden auftauchten und restauriert wurden, erstrahlt nun der ganze einstige Empfangssaal des Hotels in neuem Glanz. Am Freitag schon dürfen Singles auf einer "Herzblatt"-Party (ab 20 Uhr) die Magie des Raumes testen.

Parkhotel-Besitzer Jens Hewald (49) freut sich schon auf die Events im "Blauen Salon".
Parkhotel-Besitzer Jens Hewald (49) freut sich schon auf die Events im "Blauen Salon".  © Norbert Neumann

Das Parkett blinkt, die Decken leuchten tiefblau. Eine moderne Lichtanlage und eine Bühne gibt es auch in dem Saal, dessen Wände blau-weiße Tapetenmuster-Teppichware zieren. "Das Ziel ist es, diesen Raum wiederzubeleben", sagt Parkhotel-Besitzer Jens Hewald (49), der das Gebäude 2016 erwarb.

Eine "sehr gute sechsstellige Summe" investierte er bereits. Wie hoch, sagt er nicht. Nur: "Das habe ich verdrängt."

Erst auf den zweiten Blick findet der Betrachter noch ein paar liebevoll gerettete Originale in dem Salon.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Impfzentrum schließt am heutigen Freitag
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Impfzentrum schließt am heutigen Freitag

Neben dem Original-Türbogenrelief aus Stuck blinken 145 Glassterne an der blauen Decke. "Die waren vom Nikotin ganz gelb", sagt Hewald. Zur Reinigung blieben sie am "Himmel", von dem fünf Farbschichten abgebeizt wurden. Allein das beanspruchte über 1000 Arbeitsstunden.

Bis Ende des Jahres sollen auch die angrenzende Ming-Lounge und die Klassik-Bar fertig werden. Für Nostalgiker lohnt sich ein Blick in den einstigen "Rauchergang". An der Wand ist in Fotos die Geschichte des Hauses dokumentiert, der "Fürstenzug" des Hauses, wie Hewald es nennt.

Diese Bleiglasfenster wurden bei den Renovierungsarbeiten hinter Trockenbauwänden gefunden und jetzt neu in Szene gesetzt.
Diese Bleiglasfenster wurden bei den Renovierungsarbeiten hinter Trockenbauwänden gefunden und jetzt neu in Szene gesetzt.  © Norbert Neumann
Der "Blaue Salon" erstrahlt in neuer Schönheit.
Der "Blaue Salon" erstrahlt in neuer Schönheit.  © Norbert Neumann
Blick auf den "Fürstenzug" des Parkhotels.
Blick auf den "Fürstenzug" des Parkhotels.  © Norbert Neumann
Das Parkhotel zu DDR-Zeiten.
Das Parkhotel zu DDR-Zeiten.  © privat

Das "Herzblatt"-Event ist nur der Auftakt. In Zukunft soll auch sonntags zum "Schwof" geladen und die Räumlichkeiten für Events vermietet werden.

Das Parkhotel wurde nach Plänen des Architekten Johannes Kraaz erbaut und im Dezember 1914 eröffnet.

Titelfoto: Montage: Norbert Neumann (2)

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: