Kino im Kasten: Tolle Filme im Uni-Freilichtkino

Dresden - "Kino im Kasten" (KiK) ist jetzt ganz aus dem Häuschen: Ab 25. Juni zeigt das von TU-Studenten organisierte Programmkino fünf Wochen lang immer freitags ab 21.30 Uhr Filme auf der Wiese hinter dem Hörsaalzentrum der TU Dresden.

Programmkino im Freien: Genau das Richtige für einen warmen Sommer in Dresden. (Symbolbild)
Programmkino im Freien: Genau das Richtige für einen warmen Sommer in Dresden. (Symbolbild)  © 123RF/Olga Yastremska

Das Freilichtkino startet mit "Mein Name ist Nobody" (25. Juni). Es folgen die Filme "Der Zauberer von Oz" (2. Juli), "Booksmart" (9. Juli), "Die Farbe aus dem All" (16. Juli) und "The Rider" (23. Juli).

Zu den einzelnen Veranstaltungen stehen jeweils 60 Plätze zur Verfügung, eine Reservierung ist notwendig, der Eintritt frei. Gebucht wird über die Veranstaltungsseite des KiK.

In "normalen Zeiten" zeigt das 1993 gegründete KiK Filme in den Räumlichkeiten der TU an der August-Bebel-Straße.

Das Programmkino wird bei der Organisation neuerdings vom 2020 gegründeten Dezernat Universitätskultur der TU Dresden unterstützt.

Titelfoto: 123RF/Olga Yastremska

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: